| Schneesport

Fachgebiet Schneesport nach langer Zwangspause zurück

Nach einer coronabedingt abgebrochenen Saison 2019/20 und einer ausgefallenen Saison 2020/21 konnte das BTB-Landeslehrteam Schneesport erstmals seit März 2019 wieder gemeinsam zu einer Schulung aufbrechen. So nahm ein Teil des Landeslehrteams vom 14. bis 17. Oktober 2021 an der Schulung des DTB für Landesausbilder im Pitztal teil.

Das Landeslehrteam bei der BTB-internen Schulung im Pitztal

Gruppenbild DTB-Schulung für Landesausbilder

Fotos: BTB-Schneesport

Bei bestem Wetter und top Pistenbedingungen lag der Fokus der Fortbildungsinhalte im Bereich des persönlichen Fahrkönnens, um nach der langen Zeit wieder zurück zur alten Routine zu finden. Ergänzt wurde dies mit einem weiteren Thema aus dem Bereich des Kinderskilaufs, was nach wie vor der stärkste Bereich in den Vereinsskikursen darstellt. Diese Veranstaltung des DTB dient auch immer dem Austausch mit den anderen Landesverbänden.

Weiter fand vom 29. Oktober bis 1. November die interne Schulung des BTB-Landeslehrteams auf dem Pitztaler Gletscher statt. Nachdem zwei Wochen zuvor noch besten Pistenbedingungen geherrscht hatten, war nun durch den Wind die Schneeauflage vom Gletschereis abgeweht worden, so dass die Bedingungen sehr anspruchsvoll für den Saisoneinstieg waren. Mit Tim Fritz als externer Referent vom Deutschen Skilehrerverband wurde das Programm der zuvor bestrittenen DTB-Schulung mit weiteren passenden Inhalten abgerundet und die Referenten des BTB auf die bevorstehende Lehrgangssaison vorbereitet. Die Tage wurden intensiv genutzt, um nach der langen Zeit wieder zur gewohnten Form zurückzufinden.

Die Lehrgangssaison beginnt mit dem BTB-Zentrallehrgang im November, welcher vor Anmeldeschluss bereits ausgebucht war, und mündet nahtlos in die zahlreichen Lehrgänge der einzelnen Turngaue. Wir hoffen, dass alle Veranstaltungen wie geplant durchgeführt werden können und alle gesund durch den bevorstehenden Winter kommen.