| Landesturnfest, Gerätturnen

Acht Landestitel an badische Seniorenturnerinnen

Der rührige TV Friesenheim begrüßte am sonnigen Samstagvormittag die baden-württembergischen Seniorenturnerinnen zu ihren Landestitelkämpfen mit freundlichen Mienen, leckerem Kuchen und bestens präparierter Sporthalle Friesenheim. An die Geräte traten nur 22 badische und acht württembergische Aktive. Da die Deutschen Seniorenmeisterschaften im Gerätturnen seit drei Wochen schon Geschichte waren, hatte sich die ein oder andere Turnerin zum Landesturnfest für einen der zahlreichen anderen Wettbewerbe entschieden.

Auch wenn es drei Wochen nach den Deutschen Seniorenmeisterschaften "nur noch" um die Baden-Württembergischen Titel ging, überzeugten die Gerätturnerinnen bei den Landestitelkämpfen mit hervorragenden Leistungen.

Mit stolzen 80 Jahren stellte sich Ellen Felkl (TSG Niefern) beim Landesturnfest 2022 ein letztes Mal den Kamprichterinnen.

Die BW-Meisterinnen der AK 55+: Dagmar Rothardt (TV Oberhausen) siegte vor Dagmar Rühl (Heidel-berger TV) und Petra Rugier (TV Güttingen). (Fotos: privat)

In einem ruhigen Durchgang inmitten der doppelt besetzten LK-Wettkämpfe der Mädchen genossen das Publikum, die Kampfrichterinnen sowie alle Helferinnen und Helfer jede einzelne Übung unserer jung und turnerisch fit gebliebenen Damen. Nach langer Corona-Pause freuten sich alle Turnerinnen, unsere Ellen Felkl (TSG Niefern) einmal wieder begrüßen zu dürfen. Sie war mit inzwischen stolzen 80 Jahren die älteste Turnerin, hat nun nach einer längeren Turn- und Coronapause beschlossen: Dies wird mein letzter Wettkampf! Mit einer Träne im Auge, aber natürlich frenetischem Beifall, wurden ihre Küren auf der Bank und am Boden beklatscht. An jedem Gerät krönte Ellen ihre Kür mit einem Rutsch in den Spagat. Wir werden die frischgebackene Baden-Württembergische Meisterin der AK 80+ noch in einem würdigen Rahmen verabschieden.

Dagmar Rothardt (TV Oberhausen), die mehrfache Deutsche Meisterin der (inzwischen) AK 55+, überzeugte natürlich auch im Ländle durch Schwierigkeiten und hervorragende technische Ausführung und holte den Titel nach Baden. Gefolgt von der badischen Seniorenbeauftragten Dagmar Rühl (Heidelberger TV) und Petra Ruggaber (TV Güttingen), die gemeinsam im Herbst ihren Deutschen Mannschaftstitel AK 50+ verteidigen wollen.

Mit demselben Ziel für die AK 30+ empfahlen sich die Deutsche Bronzemedaillengewinnerin Charlotte Knab (TV Bühl) als Landestitelträgerin und Sabine Storz (PTSV Jahn Freiburg) auf dem Silberrang. Im selben Auswahlteam für den Mannschaftspokal stehen im Herbst hoffentlich auch die Medaillengewinnerinnen der AK 35+: Gold für Sinja Bergmann (TV Bahlingen), Silber für Sonja Sommerauer (TV Waibstadt) und Bronze ging an Nadine Reidick (TV Rheinfelden).

Die beiden Starterinnen in der AK 40+ kamen ebenso aus Baden: Herzlichen Glückwunsch zum Landestitelgewinn an Katja Mangold (TV Bahlingen), Platz 2 für Ute Wolf (TV Odenheim). Fest in badischer Hand war auch die AK 45+: Platz 1 für Corinna Niemann, Platz 2 Kathrin Keser (beide TV Brennet-Öflingen), Platz 3 Iwona Baumgärtner (Heidelberger TV).

Ab der AK 50+ dürfen die Turnerinnen den Schwebebalken gegen die breite Bank tauschen, was sich für die eine oder andere langjährige Wettkampfturnerin zunächst nicht so gut anfühlt. Aber bald merken sie, welche neuen Möglichkeiten das Bankturnen bietet, höhere Schwierigkeiten zu trainieren und zu zeigen. Tanja Lehmann (TV Schonach) zeigte dies in der AK 50+ in Perfektion mit einer D-Note von 5,50 und einer Endnote an der Bank von 14,30 Punkten. Sie siegte vor Heike Renner (Heidenheimer SB) und Gerlinde Engler (TV Bahlingen). Aus Bahlingen stammt mit Eveline Holderer auch die Siegerin der AK 65+. Den einzigen Titel für die Farben Württembergs holte sich Michaela Schneider (TSV Geislingen) in der AK 60+, vor Hannelore Bausch (TV Güttingen) und Andrea Drayss (TV Kollnau-Gutach).

BW-Seniorenmeisterschaften GTw – Ergebnisse

Nun gilt es, turnerisch am Ball zu bleiben, um Anfang Oktober in Strausberg (Märkischer Turnerbund) um die Mannschaftspokale der Länderauswahlen mitzuturnen. Vielleicht bekommen wir es hin, dass in allen Altersklassen je ein Team an den Start geht und wir auch um den Gesamtsieg mitturnen können. Bleibt alle gesund und turnt fleißig!

... wer im Sommer noch einen Wettkampf unter freiem Himmel einschieben möchte – die Jahnstadt Freyburg an der Unstrut (Sachsen-Anhalt) bietet dazu die perfekte Möglichkeit:

98. Friedrich-Ludwig-Jahn-Turnfest in Freyburg
In diesem Jahr soll das Jahn-Turnfest vom 19. bis 21. August 2022 in der wunderschönen Stadt Freyburg endlich wieder stattfinden. Die Vorbereitungen dafür laufen auf Hochtouren! Meldeschluss ist der 2. August 2022.

www.landesturnverband-sachsen-anhalt.de/jahnturnfest