| Aerobic

TV Jahn erfolgreich bei BW-Aerobic-Meisterschaften

Die Offenen Baden-Württembergischen Aerobic-Meisterschaften 2018 fanden am 5. Mai in Schwendi bei Ulm statt. Der TV Jahn fuhr mit 13 Sportlerinnen und einem großen Fanclub zum schwäbischen Ausrichter dem Turngau Ulm und der SF Schwendi. Neben Vereinen aus Bayern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg konnte der Ausrichter auch Gäste aus der Schweiz, Winterthur begrüßen.

Erfolgreich beim Aerobic-Ranglistenturnier: Lena Baumgartner, Ariana Kouhestani, Lena Haak, Maxima Theis, Annalena Martin, Emily Sommer, Loana Haase und Leonie Städele vom TV Jahn Zizenhausen (von links)

Das BW-Meisterteam der AK 9 – 11 vom TV Jahn Zizenhausen: Kira Dittler, Mariella Kramer, Leni Kirschenmann, Sophie Franz, Aylin Klesel (von links)

Am Vormittag fand das Ranglistenturnier Level 2 und 3 statt. Vom TV Jahn Zizenhausen gingen die Einzelsportlerinnen Lena Haak und Ariana Kouhestani (AK 12 – 14) an den Start. Lena erturnte sich hinter einer Sportlerin aus der Schweiz Platz 2 und Ariana Platz 3. Das Duo Ariana Kouhestani und Maxima Theis erturnte sich die Goldmedaille. Das Duo Lena Haak und Lena Baumgartner (AK 15 – 17) erreichte ebenfalls den 1. Platz. Das Trio mit Leonie Städele, Emily Sommer und Loana Haase (AK 9 – 11) erturnte sich den obersten Treppchenplatz. In der Kategorie Einzel AK 9 – 11 gingen gleich drei Sportlerinnen des TV an den Start. Patricia Maier und Annalena Martin teilten sich mit jeweils 14,55 Punkten den 3. Platz. Loana Haase erreichte mit 13,75 den 4. Platz.

Am Nachmittag kämpften die Sportlerinnen aus Level 1 um die Baden-Württembergischen Meistertitel. Kira Dittler (AK 9 – 11) startete im Einzel und musste sich mit der Bronzemedaille knapp hinter den Sportlerinnen aus Ulm und Halle zufriedengeben. Das Duo Patrica Maier und Aylin Klesel durfte sich über die Goldmedaille freuen. Den Vizetitel holte sich das Trio mit Mariella Kramer, Leni Kirschenmann und Sophie Franz in der AK 9 – 11. Bei den Gruppen der AK 9 – 11 dominierte das Team aus Zizenhausen mit Kira Dittler, Sophie Franz, Mariella Kramer, Aylin Klesel und Leni Kirschemann die Konkurrenz und wurde souverän Baden-Württembergischer Meister.