Jugend trainiert für Olympia

Neuer Gerätturnwettbewerb

Der Schulsportwettbewerb geht in der Pandemie neue Wege und startet mit kreativen Ideen ins Schuljahr 2021/2022. Mit dabei ist auch der spielerische Gerätturnwettbewerb SCHOOLINMOTION, den viele Turnerinnen und Turner von den Landesturnfesten als 4inMotion Wettkampf kennen.

Der SCHOOLINMOTION-Wettbewerb nutzt einen Geräteparcours bestehend aus Schwebebalken, Boden, Sprungkasten und Parallelbarren. Ein gemischtes Team aus zwei bis vier Personen absolviert den Parcours auf Zeit. Bei jedem Gerät müssen drei Elemente aus dem SCHOOLINMOTION-Elementekatalog gezeigt werden (Ausnahme: Sprungkasten – hier ist nur ein Sprung gefordert). Alle Geräte können von weiblichen oder männlichen Schülern geturnt werden. Außerdem gibt es an jeder Station eine Bonus-Anforderung. Wer diese erfüllt, erhält eine Zeitgutschrift von 3 Sekunden. Das schnellste Team gewinnt!

Schulsport-Stafette bringt Sport zurück an die Schulen

Die Disziplin Gerätturnen ist eine von insgesamt 18 olympischen und paralympischen Sportarten, die in einer deutschlandweiten Schulsportwoche zur Auswahl stehen. Das neue Jugend trainiert für Olympia Konzept nennt sich Schulsport-Stafette und bietet allen Schulen in Deutschland die Möglichkeit, zwischen zwei Teilnahmeoptionen zu wählen: die Umsetzung einer spiel- und bewegungsreichen Aktionswoche (ohne Wertung) oder die Teilnahme am Wettbewerb mit der Aussicht auf eine Qualifikation für das "Bundesfinale vor Ort 2021".

16 Bundesländer in 9 Wochen

Die Schulsport-Stafette findet im Zeitraum vom 26. Juli bis 24. September 2021 statt. Jedem Bundesland steht eine vorgegebene Woche für die Teilnahme zur Verfügung. Die Schulen in Baden-Württemberg sind vom 20. bis 24. September an der Reihe. Meldeschluss ist der 2. Juli.

Die Aktionswochen und Wettbewerbe finden unter Einhaltung der lokalen Abstands- und Hygieneregeln schulintern statt. Das "Bundesfinale 2021 vor Ort" wird vom 27. September bis 1. Oktober teilweise zentral (nur für bestimmte Sportarten) an verschiedenen Orten im eigenen Bundesland und teilweise schulintern stattfinden. Die insgesamt neun Wochen in den 16 Bundesländern werden von der Deutschen Schulsportstiftung medial begleitet. Wöchentlich findet eine virtuelle Staffelstabübergabe zwischen den Bundesländern statt.

In der Schulsportwoche können alle interessierten Schulen ein wichtiges Zeichen für den Schulsport setzen, indem sie sich mit individuellen und kreativen Bewegungsangeboten während einer Pause, Unterrichtsstunde, eines Tages oder sogar der gesamten Woche beteiligen. Welche Bewegungsangebote in welchem Umfang angeboten werden, ist jeder Schule und ihren kreativen Köpfen selbst überlassen. Im Vordergrund soll die Bereitschaft stehen, sich gemeinschaftlich sportlich zu betätigen.

Weitere Informationen zur Teilnahme: www.jugendtrainiert.com

Ausschreibung Allgemeiner Teil + Gerätturnwettbewerb SCHOOLINMOTION (inkl. Elementekatalog)


Jugend trainiert für Olympia – klassisch

In den olympischen Turnsportarten Gerätturnen und Gymnastik werden im Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" in jedem Jahr die besten Schulmannschaften Deutschlands ermittelt.

Weitere Infos und die jeweils aktuellen Ausschreibungen sind auf den Seiten des Deutschen Turner-Bundes zu finden:

Jugend trainiert für Olympia – Gerätturnen

Jugend trainiert für Olympia – Gymnastik / RSG

Detaillierte Informationen zur Teilnahme und den Ergebnissen badischer Mannschaften am Bundeswettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" sind zu finden auf den Internetseiten der zuständigen Regierungspräsidien.

Schulsport im RP Freiburg > Jugend trainiert für Olympia

RP Karlsruhe > Jugend trainiert für Olympia – Gerätturnen

Offizielle Website für Jugend trainiert für Olympia: www.jtfo.de

Ansprechpartner

Bild von Sabine Gaißer
Sabine Gaißer
Schule / Hochschule & Regionalreferentin Mittelbaden (TG Karlsruhe, Pforzheim-Enz, Kraichturngau, Mittelbaden-Murgtal)