| Aerobic

Erfolgreich in Bayern

Mit 15 Sportlerinnen reiste das Aerobicteam des TV Jahn Zizenhausen nach Pastetten. Neben Mannschaften aus Bayern und Baden-Württemberg nahm an den offenen Bayerischen Meisterschaften Sportaerobic am 9. Juni auch eine große Delegation des AC Tirol aus Österreich teil. Die Wettkämpfe im Level 1, dem höchsten Level, wurden demzufolge mit internationaler Konkurrenz ausgetragen.

Erfolgreich im Level 1: Leonie Patyk (vorne), Sophie Franz (links Spagat), Kira Dittler (rechts Spagat), Mariella Kramer und Leni Kirschenmann (kniend von links) sowie Aylin Klesel und Patricia Maier (stehend von links)

Die Aktiven im Level 2: Annalena Martin (vorne), Lena Haak, Loana Haase, Maxima Theis, Emily Sommer, Leonie Städele (kniend, von links), Lena Baumgartner, Ariana Kouhestani und Patricia Maier (stehend, von links)

Die jüngste Sportlerin des TV Jahn Zizenhausen Leonie Patyk ging in der Kategorie Einzel AK 6 – 8 an den Start. Sie konnte sich mit einer dynamischen Übung gegen die österreichischen Gegnerinnen durchsetzen und wurde für ihre Leistung mit einer Goldmedaille belohnt. Kira Dittler repräsentierte den TV Jahn im Einzel der AK 9 – 11. Sie erturnte sich in einem großen Starterfeld Rang 4. Gemeinsam mit ihren Teamkolleginnen Sofie Franz, Leni Kirschenmann, Aylin Klesel und Mariella Kramer hatte sie einen weiteren Auftritt im Team der AK 9 – 11. Die fünf Mädchen zeigten eine souveräne Übung und konnten sich über die Silbermedaille freuen. Das Trio der AK 9 – 11 mit Sophie Franz, Leni Kirschenmann und Mariella Kramer präsentierte eine tolle Übung und erturnte sich eine weitere Silbermedaille. Auch im Duo 9 – 11 waren Zizenhausener Athletinnen vertreten. Hier erzielten Patricia Maier und Aylin Klesel Platz 2 und damit weiteres Edelmetall für Baden.

Am Nachmittag wurde dann das Ranglistenturnier der Level 2 ausgetragen. In der Kategorie Einzel der AK 9 – 11 gingen gleich drei Sportlerinnen des TV Jahn an den Start. Patricia Maier präsentierte souverän eine schöne Übung und wurde für ihre Leistung mit der Goldmedaille belohnt. Annalena Martin zeigte sich wettkampfsicher und erturnte sich Silber vor Loana Haase, die sich über Bronze freuen durfte. Im Trio der AK 9 – 11 errang Loana Haase gemeinsam mit Leonie Städele und Emily Sommer eine Goldmedaille.

In der AK  12 – 14 waren ebenfalls mehrere Athletinnen des TV Jahn in der direkten Konkurrenz. Silbermedaille errang Ariana Kouhestani vor ihrer Vereinskameradin Lena Haak. Das Duo der AK 12 – 14 mit Maxima Theis und Ariana Kouhestani konnte mit einer sauber geturnten Übung das Kampfgericht von sich überzeugen und freute sich über die ersehnte Goldmedaille. Auch Lena Haak war ein weiteres Mal im Duo vertreten. In der AK 15 – 17 konnte sie sich gemeinsam mit Lena Baumgärtner über den 1. Platz freuen. Das Trainerteam Birgit Matt-Fuchs, Jana Fuchs, Christine und Jessica Kieweg sowie Laura Stinziani zeigte sich sehr zufrieden mit den Leistungen ihrer Sportler.