| BTB-Regional

Der digitale Verein – wo geht das noch hin?

Ein Thema der Zukunftswerkstatt am 19. Oktober 2019 in Karlsruhe ist der "digitale Wandel". Auch "digitale Transformation" bzw. "Digitalisierung" sind Begriffe, die uns im täglichen Leben immer wieder begegnen und Veränderungen unserer Gesellschaft beschreiben, die auch vor den Turn- und Sportvereinen nicht halt machen.

So werden Mitgliederlisten nicht mehr "mit Hand" geführt, die Vereinsmitarbeiter sind über E-Mail, WhatsApp, die eigene Vereinscloud oder -app vernetzt und der Umgang mit Mitgliederdaten muss streng nach Datenschutzgrundverordnung geschehen. Darüber hinaus gibt es aber noch viel mehr Bereiche, die auf den Verein einwirken. Nicht nur in der Organisation, sondern auch im Sportbetrieb. Deshalb wird Prof. Dr. Bernhard Kölmel von der Hochschule Pforzheim bei der "Zukunftswerkstatt Vereinsführung" in seinem Impulsreferat diese Zukunftsentwicklungen und ihre Bedeutung für die Vereinsarbeit beleuchten.

Zusätzlich erwarten die Teilnehmer der Zukunftswerkstatt sechs spannende Arbeitskreise, aufgeteilt in zwei Blöcke. Im ersten Block stehen die Themen "Haftung des ehrenamtlichen Vorstands", "Wie vermarkte ich meinen Turn- und Sportverein?" und "Angebotsentwicklung bei steigender Bedeutung von Fitness und Gesundheit" zur Auswahl. Im zweiten Block werden der digitale Wandel erneut aufgegriffen und Grundlagen zur Homepagegestaltung und für die Präsenz in sozialen Medien thematisiert. Außerdem gibt es die Workshops „Moderne Vereinsveranstaltungen – 'einfach' mal machen" und "Übungsleitergewinnung und -qualifizierung".

Die Zukunftswerkstatt Vereinsführung findet am 19. Oktober von 10.30 bis 17.30 Uhr (inkl. Mittagssnack) im Haus des Sports in Karlsruhe statt. Die Anmeldung ist noch bis 30. September über www.btb-tip.de (S-198010) oder direkt per E-Mail an marc.fathnoSpam@badischer-turner-bund.de möglich. Die Teilnahme kostet 60 Euro, BTZ-Abonnenten zahlen nur 50 Euro.

⇒ Weitere Infos zur Zukunftswerkstatt Vereinsführung 2019