| Jugend

Kinderturn-App liefert Bewegungsideen für Zuhause

Damit regelmäßige Bewegung in der Familie künftig leichter fällt und dabei auch noch Spaß macht, haben die Kinderturnstiftung Baden-Württemberg und die Auerbach Stiftung gemeinsam die "Kitu-App: Gemeinsam spielen und bewegen!" entwickelt. Sie bringt Bewegung in die ganze Familie und verbindet Spaß, Spiel, Bewegung und gemeinsame (Frei)zeit.

Bilder: KTS BW

Wer beim Ausprobieren der App noch mehr Lust auf Bewegung bekommt, kann in der integrierten Datenbank die Turn- und Sportvereine bei sich vor Ort finden, die Kinderturnen anbieten. Denn Kinderturnen ist das vielseitige Bewegen, Spielen und Fertigkeitserlenen an und mit Geräten. Dabei bietet es den Kindern die Bewegungs- und Erfahrungsräume, die sie für eine gesunde körperliche, geistige, emotionale und soziale Entwicklung brauchen.

Die Kitu-App liefert passenden Übungen, z.B. für "Wir bewegen uns-Rituale" vor jedem Abendessen. Nach dem Zufallsprinzip spuckt das "Bewegungsglücksrad" lustige und einfach machbare Bewegungsaufgaben aus – auch für Mama und Papa! Im Einzelspieler-Modus macht die Kitu-App ebenfalls Spaß. Hier können Kinder ihr persönliches Bewegungstagebuch führen und Schätze finden.

Die Kitu-App wurde gemeinsam von der Kinderturnstiftung Baden-Württemberg und der Auerbach Stiftung geplant und realisiert, unterstützt durch die AOK Baden-Württemberg, den Badischen Turner-Bund und den Schwäbischen Turnerbund sowie die Sparda-Bank Baden-Württemberg. Die Finanzierung der Kitu-App wurde von der Auerbach Stiftung übernommen.

Die App ist im Google Play Store und im App Store kostenfrei zum Download verfügbar.