Baden-Württembergische Nachwuchsmeisterschaften der RSG

Bei den diesjährigen Baden-Württembergischen Nachwuchsmeisterschaften am 6. und 7. Juli zog es die besten Gymnastinnen aus Baden-Württemberg im Alter von sechs bis zehn Jahren nach Laufenburg (Baden). Hierfür hatten sich in jeder Altersklasse jeweils acht Gymnastinnen bei den Badischen bzw. Württembergischen Meisterschaften vor genau zwei Wochen qualifiziert.

 

SSC Karlsruhe; Victoria Zacharov, Mariia Kazakova und Charlotte Riedel mit Trainerin Jana, Foto: privat

TSV Graben-Neudorf; die beiden Gruppen der KK 8-10, Foto: privat

Die Gymnastinnen der Gundelfinger Turnerschaft KWK 10, Foto: privat

TV Laufenburg: Ruby Provezano und Diana-Maria Mondan, Foto: privat

Das lange Wettkampfwochenende begann mit den Entscheidungen in der Gruppe und den Duos. In der Kinderleistungsklasse 7 (KLK) gewann das Duo von der Gundelfinger Turnerschaft, bestehend aus Angelina Stergiani Maliarakis und Milana Walter, mit deutlichem Punkteabstand den Meistertitel.  Ebenfalls über eine Goldmedaille freuten sich ihre Vereinskolleginnen Luisa Alten, Kristina Braulik und Seraphima Polyakova, die im Duo in der KLK 9 zwei tolle Übungen zeigten. 

Bei den Gruppen gingen in der Kinderklasse (KK) 8-10 zwei Gruppen vom TSV Graben-Neudorf an den Start. Die erste Gruppe aus Graben mit Tabita Elise Alt, Xsenija Ljagusheva, Lara Makarov, Eva Orend, Sophie Tseytlina und Mila Wollenstein erturnt sich den Vizerang. Der TSV Graben-Neudorf 2 mit Jana Viktoria Hegelmann, Ivanna Malysheva, Ewa Merean, Johanna Pfrepper und Xenja Pietschmann einen guten vierten Platz. 

Weiter ging es mit den jüngsten Gymnastinnen, der Kinderleistungsklasse 7. In der Kategorie „ohne Handgerät“ verpasste Milana Walter (Gundelfinger Turnerschaft) auf Rang Vier knapp das Plätzchen, dicht gefolgt von Angelina Stergiani Maliarakis, ebenfalls von der Gundelfinger Turnerschaft, die auf Platz Fünf landete. Diana-Maria Mondan erreichte den neunten und Ruby Provenzano den zehnten Platz. Beide turnten für den Ausrichter TV Laufenburg. Mit dem Handgerät Seil erturnte sich Milana Walter die Bronzemedaille. Angelina Stergiani Maliarakis und Diana-Maria Mondan wurden Siebte und Neunte. 

In der KLK 8 war für den Badischen Turner-Bund der SSC Karlsruhe mit zwei Gymnastinnen vertreten. Hier erreichte Mariia Kazakova im Finale „ohne Handgerät“ den achten und mit dem Reifen den fünften Platz. Ihre Vereinskollegin Victoria Zacharov turnte sich in beiden Übungen auf Rang Elf.

In der Kinderwettkampfklasse 9 (KWK) gewann Kristina Braulik (Gundelfinger Turnerschaft) die Silbermedaille mit ihrer Übung „ohne Handgerät“. Luisa Alten (Gundelfinger Turnerschaft) landete in dieser Kategorie auf Platz Sechs, gefolgt von den beiden Mädels Eva Orend und Jana Viktoria Hegelmann aus Graben-Neudorf, die den siebten und achten Rang erreichten. Charlotte Riedel vom SSC Karlsruhe turnte sich auf Platz Zehn. Platz Elf, Zwölf und Dreizehn gingen an Xenja Pietschmann (TSV Graben-Neudorf), Ewa Merean (TSV Graben-Neudorf) und Seraphima Polyakova von der Gundelfinger Turnerschaft. Im Ball-Finale konnte sich Jana Viktoria Hegelmann beweisen und sich die Bronzemedaille sichern. Seraphima Polyakova erreichte einen tollen fünften Platz, Xenja Pietschmann den achten, Charlotte Riedel den neunten und Luisa Alten den zehnten Platz. Platz Zwölf ging an Ewa Merean, Rang 14 an Eva Orend und Rang 15 an Kristina Braulik.

Am nächsten Tag standen die Finals der KLK 9 und der KWK 10. Hier turnte die ein oder andere Gymnastin einen Dreikampf, bestehend aus einer Übung „ohne Handgerät“ und zwei Übungen mit einem Handgerät. In der KLK 9 erreichte Elisavet Chrysani vom TV Lahr im Finale „ohne Handgerät“ und dem Reifen den siebten Rang. Mit dem Ball turnte sie sich auf Platz Acht. Kristina Reckling aus Gundelfingen landete zweimal („ohne Handgerät“ und Reifen) auf Platz Zehn und mit dem Ball auf Platz Neun. Im „ohne Handgerät“-Finale der KWK 10 freute sich Melissa Kadurin (Gundelfinger Turnerschaft) über den dritten Platz. Vereinskollegin, Aria Viktoria Martin, erreichte Rang Vier. Platz Sechs, Zehn und Elf gingen an Sofiia Voloshyna (SSC Karlsruhe), Emily Jung (SSC Karlsruhe) und Kateryna Kulakova (TV Laufenburg). Lilly Paul (SSC Karlsruhe) erturnte sich den 13., Katrin Sophie Holesch (TV Bretten) den 14. Und Alissa Hahn (Gundelfinger Turnerschaft) den 16. Platz. Anschließend konnten sich Alissa Hahn mit dem Reifen den dritten Platz, Lara Makarov (TSV Graben-Neudorf) den vierten und Melissa Kadurin den fünften Rang sichern. Platz Sieben und Acht gingen an Lilly Paul und Sophie Tseytlina (TSV Graben-Neudorf). Auf den zehnten Platz turnte sich Emily Jung. Tabita Elise Alt aus Graben und Lina Arikaya aus Bretten wurden Elfte und 16. Im Ball-Finale wurde Lilly Paul Vizemeisterin, gefolgt von Alissa Hahn, die sich die Bronzemedaille holte. Platz Fünf erturnte sich Nicole Schneider aus Karlsruhe. Den sechsten Platz teilten sich die Aria Viktoria Martin und Melissa Kadurin. Iva Geisler vom TV Bretten wurde Elfte, Sofiia Voloshyna 13. und Katrin Sophie Holesch 14.

Wir gratulieren allen Gymnastinnen und Trainerinnen zu diesen großartigen Erfolgen, die sich trotz sehr starker Konkurrenz aus Schwaben oft durchsetzen konnten und bedanken uns gleichzeitig beim Ausrichter, dem TV Laufenburg, für die Organisation und Durchführung des Wettkampfes. Ein großer Dank gilt auch allen badischen Kampfrichtern. Die Wettkampfsaison ist nun offiziell beendet und wir verabschieden uns in die Sommerpause – bis zum nächsten Jahr!