| Wandern

Landeswandertag am 5. Mai in Rötenbach: Jetzt anmelden!

Offene Wiesen, weite Blicke, verwunschene Pfade und Schluchten: Mit vier attraktiven Rundtouren ab Rötenbach, einer der schönsten Wanderregionen Baden-Württembergs, hat der Landeswandertag 2019 am ersten Maisonntag (5. Mai) alles zu bieten, was Wanderherzen höherschlagen lässt! Für alle Wanderungen – von der gemütlichen Familienwanderung bis zur anspruchsvollen 20-km-Schwarzwaldtour – stehen ortskundige Wanderführer bereit. Sie begleiten die Wanderungen in überschaubarer Gruppengröße und werden unterwegs allerhand Wissenswertes zu Natur und Region erzählen. Individualisten können die ausgeschilderten Touren inklusive Begleitmaterial auch auf eigene Faust erkunden. Abgerundet wird der Natursporttag des Badischen Turner-Bundes durch Bewirtung und ein buntes Musik-, Mitmach- und Showprogramm.

In der Wanderwelt gilt Rötenbach als Geheimtipp. Nahe der weitläufig bekannten Wutachschlucht gelegen, wartet die Gemeinde im Süden Badens mit ihrer eigenen, wildromantischen Rötenbachschlucht auf, die auf zwei Routen des Wandertags erkundet wird und imposante Eindrücke verspricht. Die geführten Wanderungen starten zwischen 9 und 11 Uhr in regelmäßigen Abständen von der Benedikt-Winterhalder-Halle in Rötenbach.

Die Familientour (Route 1) ist eine einfache, abwechslungsreiche 5-Kilometer-Wanderung für alle Altersklassen und auch mit dem Kinderwagen problemlos zu meistern. Sie führt entlang des Rötenbachs, vorbei an einem alten Steinbruch zum Erlebnisweg "Ameisenpfad", der mit spannenden Stationen zum Schauen und Mitmachen einlädt. "Zwischen Schwarzwald und Baar" titelt die mittelschwere Route 2. Sie ist als Höhenweg angelegt und bietet auf 10 Kilometern Einblicke in die offene, mosaikartige Landschaft des Naturschutzgebiets "Rötenbacher Wiesen", Aussichtspunkte und bewaldete Abschnitte im Tannengrün des Schwarzwaldes. Die 10-Kilometer-Runde wird erstmals auch als Nordic-Walking-Tour angeboten. Start ist um 10 Uhr, Stöcke sind mitzubringen.

Highlight der Route 3 über 15 Kilometer ist die Rötenbachschlucht. Nach einem schönen Panoramaweg mit Blick über die Höhen und Schluchten des Schwarzwaldes begeben sich die Wanderer auf kleinen Pfaden durch urwüchsiges Gebiet hinab in die Schlucht und entlang des Rötenbachs. Die erstmals beim Landeswandertag ausgeschriebene, sportliche Tour über 20 Kilometer (Route 4) verbindet den Höhenweg und den Schluchtenweg der Routen 2 und 3. Von der Rötenbachmündung in der Wutachschlucht geht es flussabwärts durch eine überwältigende Urlandschaft aus hochaufragenden Felsen, rauschendem Wasser und Gesteinsschichten aus 300 Millionen Jahren Erdgeschichte.

Für die anspruchsvollen Touren 3 und 4 sind Trittsicherheit und festes Schuhwerk zwingend erforderlich. Die Wanderungen führen teilweise über kleine Pfade in der Schlucht, die rutschig sein können. Mit Ausnahme der Route 4 sind alle Touren ausgeschildert und können auch eigenständig begangen werden.

In und um die Benedikt-Winterhalder-Halle bietet der TuS Rötenbach alles für einen gemütlichen Ausklang des Landeswandertags. Neben der verdienten Stärkung ist für musikalische Unterhaltung, Hüpfburg, Slackline, Pedalo-Spielmobil und die ein oder andere Showeinlage gesorgt. Ein weiteres Angebot richtet sich an alle, die Rötenbach auf "besondere Weise" entdecken möchten. Beim Geocaching gilt es verschiedene Rätsel zu lösen, um die nächsten Koordinaten der ca. 4 Kilometer langen "GPS-Schnitzeljagd" ausfindig zu machen.

Teilnahme und Anmeldung

Die Teilnahme an allen Angeboten des Landeswandertags ist kostenlos. Für mehr Planungssicherheit wird um Voranmeldung der Vereine mit Angabe der ungefähren Personenzahl und Routenwahl gebeten. Damit ist die Teilnahme an einer geführten Wanderung sicher. Auch für Kurzentschlossene starten regelmäßig geführte Wanderungen, deren Kapazitäten aber beschränkt sind. Weitere Informationen und das Anmeldeformular sind unter www.landeswandertag.de zu finden.

⇒ Wanderstrecken

⇒ Rahmenprogramm

⇒ Anmeldung & Anreise