TG Hegau-Bodensee feiert Sieg in der Oberliga

In Löffingen fand am 13. April das Ligafinale der Kunstturner statt. Unter hervorragenden Bedingungen konnten die 30 Teams ihre Übungen absolvieren. Erstmals wurde die Badische Turnliga von der Firma Bänfer unterstützt, die einen kompletten Gerätesatz für das Finale zur Verfügung stellte.

Fotos: A. Klieber

"Es ist uns eine Ehre, das Ligafinale 2019 auszutragen. Die Stadt Löffingen feiert dieses Jahr ihren 1.200. Stadtgeburtstag und wir beschenken uns mit diesem tollen Event hier im Schwarzwald selbst!", freute sich Gustl Frey, Vorstand des ausrichtenden TB Löffingen, über die Veranstaltung.

StTV Singen gewinnt die Bezirksliga

Den Wettkampftag eröffneten die Mannschaften der Bezirksliga. Der Stadt-TV-Singen konnte seine Tabellenführung aus der Vorrunde bestätigen und setzte sich auch im Rückrundenwettkampf mit knapp 4 Punkten gegen den Tabellenzweiten SG Kirchheim II und die weiteren Teams durch. Bester Punktesammler war in diesem Durchgang Silas Hittler vom  TV Bretten mit 70,90 Punkten. Als Aufsteiger werden die Teams aus Singen und Kirchheim sich damit 2020 in der Landesliga beweisen dürfen.

TG Hanauerland und TV Obergrombach 2020 in der Verbandsliga

Unter den Augen von BTB-Präsident Gerhard Mengesdorf suchten die Teams der beiden Landesliga-Staffeln ihre Auf- und Absteiger. Während sich weder an der Tabellenspitze noch am Tabellenende eine Veränderung ergab, gelang es in der Staffel Süd der WKG Hofweier-Ichenheim durch einen guten Wettkampf noch am TV Schonach vorbeizuziehen und in der Abschlusstabelle den zweiten Rang zu belegen. Einen hervorragenden  Rückrundenwettkampf turnte auch der TV Furtwangen als Zweiter der Tageswertung. Trotzdem gelang es dem Team aufgrund der geringeren Gerätepunktezahl nicht mehr, am TV Schonach vorbeizuziehen. Sieger der Staffel Süd wurde die TG Hanauerland, die somit gemeinsam mit dem Sieger der Staffel Nord, dem TV Obergrombach, im kommenden Jahr in der Verbandsliga turnen wird.

Absteiger aus der Landesliga Nord ist der TuS Oberhausen, aus der Staffel Süd muss der TV Bühl kommendes Jahr eine Liga tiefer antreten.

TG Hegau-Bodensee macht Oberliga-Sieg perfekt

Am Abend gingen die Teams der Verbands- und Oberliga an die Geräte. Vor voll besetzten Rängen und angefeuerten von ihren Fangruppen schaffte die WKG Freiburg/Breisgau den Aufstieg in die Königsklasse der Liga. Der TV Sexau und die TG Kraichgau konnten den Abstieg aus der Verbandsliga nicht mehr abwenden. Bester Einzelturner der Verbandsliga-Rückrunde war Alexandre Levinskiy vom Tabellensieger WKG Freiburg/Breisgau mit 65,80 Punkten.

Meister der Oberliga 2019 wurde der Tabellenführer der Vorrunde TG Hegau-Bodensee. Im letzten Vorrundenwettkampf gegen den direkten Titelkonkurrenten SG Kirchheim hatten sie sich in einem heiß umkämpften Wettkampf die entscheidenden Punkte Vorsprung erturnt. Auch Beim Ligafinale duellierten sich die beiden Teams wieder bis zur letzten Übung. Mit einem denkbar knappen Vorsprung von 0,10 Punkten konnten die Turner vom Bodensee ihre Kontrahenten auch in Löffingen bezwingen. Aus der Oberliga steigt der TV Iffezheim in die Verbandsliga ab. Die meisten Punkte der Oberliga-Turner konnte Meik Layer vom TV Neckarau mit 71,40 Punkten für sich verbuchen.

"Die Ligasaison 2019 war wieder einmal fantastisch. Besonders das Finale hier in Löffingen hat gezeigt, dass das Kunstturnen auch im männlichen Bereich Ausrufezeichen setzen kann!", zog Manuel Gäng, Ligabeauftragter des Fachgebiets ein hervorragendes Fazit der Ligasaison.

⇒ Alle Ergebnisse des Ligafinals 2019

⇒ Bildergalerie