| Prellball

Erster Prellball-Jugendspieltag 2018/19 in Waiblingen

Am ersten Oktoberwochenende begann die Saison für die Prellballjugend Baden-Württembergs beim ersten Aufeinandertreffen der schwäbischen und badischen Vereine in Waiblingen. Vertreten für Baden waren der TV Huchenfeld, der TV Freiburg-St.Georgen und der TV Freiburg-Herdern.

Die Jugendprellballer des TV Freiburg-Herdern (Foto: G. Albrecht)

Stärkste badische Mannschaft war der TV Huchenfeld mit einem 3. Platz hinter Waiblingen I und Weiler. Huchenfeld II und Freiburg-St.Georgen landeten auf den Plätzen 4 und 6. Darüber hinaus holten sich zwei Mannschaften des TV Rißtissen die ersten Spielerfahrungen.

Bei den Schülerinnen belegten die schwäbischen Mannschaften aus Weiler und Scheffau die ersten beiden Plätze, gefolgt vom TV Freiburg-St.Georgen auf dem 3. Platz. Die zweite Mannschaft des TV Freiburg-St.Georgen landete auf Rang 5, Huchenfeld auf Rang 6.

Bei den Schülern gewann der TV Freiburg-Herdern mit einer neuen Mannschaft souverän alle Spiele und platzierte sich dominant an der Tabellenspitze. Der TV Huchenfeld ist mit einem 4. Platz nicht weit von einem Treppchenplatz entfernt, während der TV Freiburg-St.Georgen sich am ersten Tag sieglos mit einem 6. Platz begnügen musste.

Erfolgreicher war die weibliche Jugend des TV Freiburg-Herdern, die an ihrem ersten Spieltag in ihrer Altersklasse einen Sieg gegen Waiblingen einfahren konnte und auf einem 4. Platz landete. Die weibliche Jugend des TV Freiburg-St.Georgen erspielte sich ungeschlagen einen 1. Platz in ihrer Altersklasse. Ebenso setzte sich die männliche Jugend des TV Freiburg-St.Georgen in einem denkbar knappen Spiel gegen den SV Weiler mit sechs Siegen an die Tabellenspitze. Der TV Freiburg-Herdern platzierte sich knapp hinter den Treppchenplätzen.

Die Rückspiele finden am 25. November in Freiburg statt.