| Gerätturnen

Baden überragender Turnverband beim Deutschland-Pokal

Am Ende waren es die badischen Kunstturnerinnen, die den Gesamtpokal für den besten Landesturnverband überreicht bekamen – verdient, denn gleich drei badische Teams standen beim diesjährigen Deutschland-Pokal, dem Vergleich der einzelnen Landesturnverbände, am 27. / 28. Oktober in Berkheim ganz oben auf dem Treppchen. Sowohl die Altersklassen 10, 11 als auch 12 konnten ihre Konkurrenz hinter sich lassen. Die Altersklasse 13 – 15 schaffte mit der jüngsten Mannschaft im Teilnehmerfeld einen tollen 2. Platz.

Die siegreichen Kunstturnerinnen der AK 10: Maellys Alferi, Lena Düring, Julia Goldbeck und Silja Stör mit dem Kampfrichter- und Trainerteam Katja Eckard, Lisa Wiggenhäuser, Nina Dienemann, Narina Kirakosyan, Christine Keller, Ulrike Dunand und Landesfachwartin Maria Ruf

Die Talente der AK 11 und 12

Die badische Mannschaft in der AK 13 – 15 behauptete sich als jüngstes Team mit einem hervorragenden 2. Platz.

Marielle Billet (KR Karlsruhe) erturnte den 3. Platz im Einzelklassement der AK 13 – 15 und das beste Ergebnis in der Altersklasse 13.

Die Jüngsten hatten am Samstagmorgen ihren Wettkampf. Silja Stöhr, Julia Goldbeck (beide Stützpunkt Mannheim), Lena Düring (Heidelberg) und Maellys Alferi (Karlsruhe) belohnten sich am Startgerät Barren direkt mit hohen Wertungen. Am Zittergerät Balken konnte besonders Silja Stöhr mit einer tollen Übung die Kampfrichter überzeugen. Auch die Bodenübungen sahen bei allen vier badischen Turnerinnen sehr sauber aus und wurden von den Kampfrichtern mit tollen Punkten belohnt. Zuletzt ging es an den Sprung, der in dieser Wettkampfsaison schon einigen Turnerinnen in dieser Altersklasse zum Verhängnis wurde. Doch alle vier Turnerinnen zeigten zwei tolle Sprünge. Besonders Maellys Alferi konnte hier mit ihrer Sprungkraft dem Team zu vielen Punkten verhelfen. Insgesamt war der Sieg der badischen Mannschaft zu keiner Zeit in Gefahr. So gewann das Team nicht nur mit über sechs Punkten Vorsprung, sondern auch alle vier Gerätewertungen. Silja Stöhr gewann die inoffizielle Einzelwertung, Julia Goldbeck landete auf einem tollen 3. Platz, Maellys Alferi wurde starke Sechste.

Anschließend turnten die AK 11 und 12 um den Deutschland-Pokal. Das BTB-Team in der AK 11 mit Alessia Heuser (TG Mannheim), Chiara Moiszi, Finja Jockers (beide Herbolzheim) und Anna Liv Jonsson (Karlsruhe) startete am Barren, wo besonders Alessia Heuser mit 18,65 Punkten überzeugte. Am Balken konnten die Mädels ihre Übungen sauber präsentieren, sodass sie dieses Gerät mit über drei Punkten Vorsprung für sich gewinnen konnten. Chiara Moiszi präsentierte eine sehr schöne und nahezu fehlerfreie Bodenübung und bekam dafür 17,65 Punkte. Am Sprung turnten alle vier Mädchen tolle Sprünge, sodass auch dieses Gerät gewonnen wurde. Am Ende stand somit das badische Team mit über drei Punkten Vorsprung ganz oben auf dem Treppchen. In der Einzelwertung kamen Alessia Heuser und Chiara Moiszi auf die tollen Plätze 2 und 3!

In der Altersklasse 12 war es außer dem Turnteam Baden keinem anderen Landesturnverband möglich, eine Mannschaft zu stellen. Bea Fichtner (Mannheim) turnte einen tollen Wettkampf und kam am Ende auf Platz 2 in der Einzelwertung. Besonders am Balken konnte sie mit einer schwierigen Übung und sauberer Ausführung viele Punkte sammeln. Anna-Lena König (Herbolzheim / Karlsruhe) zeigte das erste Mal einen Yurchenko-Sprung und konnte auch am Boden eine schöne Übung präsentieren. Sie kam insgesamt auf den 6. Platz in der Einzelwertung. Komplettiert wurde die Mannschaft von Xenia Ginter (Herbolzheim), welche ebenfalls einen tollen Wettkampf turnte und besonders am Balken auf sich aufmerksam machte.

Am Sonntag durften Alexandra Tcherniakohvski, Marielle Billet (beide Stützpunkt Karlsruhe), Anastassia Cybin (Herbolzheim / Karlsruhe) und Luisa Huber (Herbolzheim) die badischen Farben vertreten. In der Altersklasse 13 – 15 starteten die vier 13-jährigen Mädchen als jüngstes Team in der Konkurrenz. Luisa konnte außerdem verletzungsbedingt nur am Balken und Barren an den Start gehen. Marielle zeigte am Sprung mit ihrem Überschlag-Salto einen tollen Sprung und bekam mit 12,85 Punkten die höchste Wertung im Team. Alle vier Mädchen konnten danach am Barren ihre Übungen durchturnen, Luisa steuerte hierbei die meisten Punkte für das Team bei. Auch am Boden überzeugten alle mit guten Übungen. Anastassia zeigte zum ersten Mal im Wettkampf einen Doppelsalto, während Marielle sogar 0,5 Punkte Bonus für besonders schwere Akrobatik bekommen konnte. Der 2. Platz hinter Sachsen ist ein tolles Ergebnis für das junge Team. Marielle konnte sich darüber hinaus über den 3. Platz im Einzelklassement der AK 13 – 15 und das beste Ergebnis in der Altersklasse 13 freuen.

Herzlichen Glückwunsch an alle Turnerinnen und Trainer. Am Kampfrichtertisch saßen Ulrike Dunand und Lisa Wiggenhauser für das badische Team sowie die Karlsruherin Katja Eckard, die für den DTB im Einsatz war. Herzlichen Dank für eure Arbeit!

Zu den Ergebnissen auf der DTB-Website