| Show / Vorführungen

"Blues Brothers" auf der TurnGala-Bühne

Das "Showteam Blues Brothers" wird als Regio-Act der TurnGala am 29. Dezember in Konstanz (14.00 und 18.30 Uhr) das Publikum in der ziemlich sicher ausverkauften Schänzlehalle begeistern.

Foto: N. Raufer

Die Turnerinnen und Turner vom TV Ludwigshafen sind eine kunterbunt gemischte Gruppe von 17 bis 45 Jahre, die im Laufe der letzten zehn Jahre stetig gewachsen ist. Nachgefragt bei den Trainern Michaela und Sandro Ribaudo:

Die TurnGala ist …

"Ein Highlight, auf das wir unter keinen Umständen verzichten können: Freude, Spaß, Jahresausklang, 'Daheim ist es am Schönsten' (vor allem in Konstanz), großartiges Publikum, unseren Traum leben ... Es ist für uns jedes Mal eine außerordentliche Ehre, Teil dieser fantastischen Show zu sein."

Wie oft wart ihr schon bei der TurnGala dabei und ist es für euch trotzdem noch etwas Besonderes?

So genau wissen wir es gar nicht, weil die Auftrittsorte variiert haben. Aber wir glauben, dass wir die letzten zehn Jahre immer dabei waren. Das Besondere hat sich bewahrt, wir leben unseren Traum, indem wir unsere Interpretationen unseres Sports einem breit gefächertem Publikum präsentieren dürfen.“

Wie entsteht eure Choreografie und wie lange dauert es, bis alles steht?

"Die Entstehung einer Choreografie durchläuft bei uns drei Phasen. In der ersten Phase entscheiden wir uns für die Musik, in der zweiten Phase werden die Geräte und mögliche Teile der Show festgelegt. In der dritten und letzten Phase wird aus dem rohen Stück eine fertige Show, mit allem was dazugehört, z.B. Outfit, Verkleidung der Geräte ... ganz grob steht eine Choreografie nach ca. fünf Monaten, dann geht’s an den Feinschliff. Wir versuchen, drei Trainingseinheiten pro Woche zu schaffen. Vor wichtigen Events können es gerne mal mehr werden."

Was waren eure größten Erfolge als Showgruppe?

"Die Goldmedaille bei der 2. Gym for Life World Challenge in Kapstadt ist unvergesslich. Dass wir an diesen Erfolg 2017 bei der 3. Gym for Life in Oslo wiederholen konnten, krönt unsere bisherige Laufbahn."

⇒ Infos & Tickets TurnGala 2018/19