Coronavirus: Aktuelle Hinweise

für Veranstaltungen, Lehrgänge und Vereinsarbeit im Badischen Turner-Bund

Stand: 23.10.2020

Die BTB-Geschäftsstelle in Kalsruhe arbeitet wie gewohnt. Vor dem Hintergrund der gesamtgesellschaftlich notwendigen Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus SARS-CoV-2 sollte ein persönlicher Besuch jedoch ausschließlich in dringenden Fällen erfolgen! Es gelten die vorgeschriebenen Abstands- und Hygieneregeln. Die Bildungsmaßnahmen und erste Wettkämpfe finden unter Einhaltung der entsprechenden Auflagen wieder statt.

Rückkehr zur (neuen) Normalität

Überarbeitete Fassung der CoronaVO Sport mit Gültigkeit ab 23. Oktober 2020

Das Kultusministerium Baden-Württemberg weist darin eine Teilnehmerzahl von maximal 20 Personen im Trainings- und Übungsbetrieb aus. Der Querverweis zu Ansammlungen (derzeit max. 10 Personen) in der CoronaVO des Landes Baden-Württemberg wurde entfernt. Damit sind wieder Übungs- und Trainingseinheiten mit bis zu 20 Personen erlaubt.

Die bisher gültigen Ausnahmeregelungen für höhere Teilnehmerzahlen haben weiterhin bestand. Ebenso die Vorgaben zu Hygienekonzept, Erhebung der Teilnehmerdaten und Zutrittsverbot für Personen, für die die Möglichkeit einer Covid-19-Infektion besteht (vgl. CoronaVO Baden-Württemberg §5-7).

WICHTIG: Vor dem Hintergrund steigender Infektionszahlen sind die vor Ort zuständigen Behörden (z.B. Kommune, Gesundheitsamt) berechtigt, weitergehende / strengere Coronaschutzmaßnahmen zu erlassen! (§20 Absatz 1, CoronaVO Baden-Württemberg)

CoronaVO Sport: §3 – Trainings- und Übungsbetrieb:

  • Für die Durchführung eines Trainings- und Übungsbetriebs ist die Personenzahl ist auf zwanzig begrenzt (§3 Absatz 1).

  • Die in Beschränkung auf 20 Personen gilt ausnahmsweise nicht für Trainings- und Übungssituationen, bei denen durch Beibehaltung eines individuellen Standortes oder durch eine entsprechende Platzierung der Trainings- und Übungsgeräte der Mindestabstand von 1,5 Metern durchgängig eingehalten werden kann (§3 Absatz 1 Punkt 1)

  • Die in Beschränkung auf 20 Personen gilt ausnahmsweise nicht für Trainings- und Übungssituationen, für deren Durchführung eine Personenanzahl zwingend erforderlich ist, die größer ist als die in §9 Absatz 1 genannte Personenzahl (§3 Absatz 1 Punkt 2)

  • Während des gesamten Trainings- und Übungsbetriebs soll ein Abstand von mindestens 1,5 Metern zwischen sämtlichen anwesenden Personen eingehalten werden; davon ausgenommen sind für das Training oder die Übungseinheit übliche Trainings- und Übungssituationen.

  • Eine Maskenpflicht schreibt die CoronaVO Sport derzeit weder für die Trainer bzw. Übungsleiter noch die Teilnehmer im Vereinsbetrieb vor. Da jedoch die seit dem 19. Oktober gültige CoronaVO des Landes Baden-Württemberg eine Mund-Nasen-Bedeckung in allen öffentlichen Einrichtungen vorsieht, sofern die Gefahr besteht, dass der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann, empfiehlt der Badische Turner-Bund diese Regelung nicht nur in kommunalen, sondern auch in vereinseigenen Sportstätten umzusetzen.

Was bedeutet das für die Praxis?

⇒ Sportangebote mit Laufwegen, wie beispielsweise Kinderturnen, können mit 19 Kindern + Übungsleiter/in stattfinden. Es ist eine feste und konstante Gruppenzusammensetzung zu bilden. Nach wie vor dürfen mehrere Gruppen à 20 Personen in einer Dreifachhalle trainieren, wenn sie deutlich voneinander abgegrenzt sind.

⇒ Für das Eltern-Kind-Turnen gilt nach wie vor die Ausnahmeregelung, dass ein Elternteil plus ein Kind als eine Person zählen.

⇒ Sportangebote, die eine dauerhafte Einhaltung des Mindestabstandes ermöglichen, wie beispielsweise Fitnessangebote, können weiterhin mit mehr als 20 Personen stattfinden. Entscheidend ist hier die Hallengröße.

⇒ Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in Eingangsbereichen, Fluren und Umkleiden. Zusätzlich empfiehlt der Badische Turner-Bund allen Trainern, Übungsleitern und Helfern einen Mund-Nasen-Schutz bei Hilfestellungen und Hilfeleistungen am Sportler, insbesondere wenn vermehrt und bei mehreren Aktiven Hilfestellung geleistet wird.

Aktuelle Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg (CoronaVO)
(verkündet am: 18.10.2020, gültig ab: 19.10.2020 bis 30.11.2020)

Aktualisierte Verordnung des Kultusministeriums und des Sozialministeriums über Sport
(CoronaVO Sport) (verkündet am: 22.10.2020, gültig ab: 23.10.2020 bis vorerst 31.01.2021)
 

Hilfestellungen des Badischen Turner-Bundes

FAQ – Fragen zum Umgang mit Corona in Turn- und Sportvereinen  (zuletzt aktualisiert: 23.10.2020)

Präsentationsfolien vom Corona-Talk "ReStart Kinderturnen"  (zuletzt aktualisiert: 11.09.2020)

Muster-Hygienekonzept für Vereine (Mitglieder-Information)  (zuletzt aktualisiert: 14.09.2020)

Muster-Fragebogen zur Erstteilnahme am Training_Erwachsene  (Update vom: 20.10.2020)

Muster-Teilnehmerliste zur Wiederteilnahme am Training_Erwachsene  (zuletzt aktualisiert: 14.09.2020)

Muster-Fragebogen zur Erstteilnahme am Training_Minderjährige  (Update vom: 20.10.2020)

Muster-Teilnehmerliste zur Wiederteilnahme am Training_Minderjährige  (zuletzt aktualisiert: 14.09.2020)

Hygieneregeln für den Trainingsbetrieb (Plakatvorlage für Vereine)

Offene Fragen zur Umsetzung der Corona-Verordnung im Turn- und Sportverein?

Nicht alle Regelungen sind auf jede Vereinssituation klar umsetzbar. Der BTB versucht, diese Infoseite kontinuierlich mit neuen Informationen auf dem aktuellen Stand zu halten. Bei Detailfragen sind die Vereinsberater des Badischen Turner-Bundes unter E-Mail zentralenoSpam@badischer-turner-bund.de oder Telefon 0721 1815-0 erreichbar. Ergänzend empfiehlt sich ein Besuch der Internetseiten des Kultusministeriums und der Sportbünde (Links am Ende dieser Seite). Zusätzlich gibt es regionale Unterschiede und Anpassungen.

Orientierungsrahmen für den Wiedereinstieg in den vereinsbasierten Sport

Mit den Lockerungen seitens der Politik für das vereinsbasierte Sporttreiben ist es eine Aufgabe der Verantwortungsträger vor Ort und in den Vereinen, passende Konzepte zur Einhaltung der Vorgaben und Schutzmaßnahmen zu entwickeln. Hierbei ist Verantwortungsbewusstsein von Funktionären, Trainern und nicht zuletzt der Sportler selbst gefragt. DOSB, Sportbünde und Fachverbände haben entsprechende Leitlinien und Übergangsregeln erarbeitet, wie der Wiedereinstieg verantwortungsvoll gelingen kann.

DOSB-Leitplanken

Organisationshilfe des Deutschen Turner-Bundes (Vorschlag)

Organisationshilfe DTB  (Version vom 14.07.2020)

Sportartspezifische Übergangsregeln des Deutschen Turner-Bundes (Vorschläge)

Unabhängig von diesen geschaffenen Grundlagen für den Wiedereinstieg in das vereinsbasierte Sporttreiben haben allein die jeweils zuständigen Länderministerien und Kommunen das Recht, die geltenden Verordnungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie zu lockern!

Kinderturnstunde trotz Abstand

16 Bewegungsbilder der Kindersportschule Mittelbaden

Hinweise für Wettkämpfe und Großveranstaltungen

Die Wiederaufnahme des Wettkampfbetriebs läuft.

  • Bis zum 19. Juli 2020 waren sämtlichen Wettkämpfe auf Landesebene abgesagt.

  • Nach der aktuellen Corona-Verordnung Sport sind Wettkämpfe unter bestimmten Voraussetzungen wieder möglich.

  • Die BTB-Fachgebiete prüfen derzeit, inwieweit eine Durchführung von Wettkämpfen in den einzelnen Turnsportarten im Herbst realisierbar ist. Die Ausschreibungen werden wie gewohnt auf der BTB-Homepage veröffentlicht und über die Fachgebiete gestreut.

  • Neben den aktuell notwendigen Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus ist auch die fehlende Trainings- und somit Vorbereitungszeit für die Wettkämpfe in den Vereinen ein wesentliches Argument für die Wettkampfplanung.

  • Sämtliche Wettkämpfe im Herbst nachzuholen, wird leider nicht möglich sein. Die BTB-Ligen im Gerät- und Kunstturnen werden in diesem Jahr ausgesetzt. Im Jahr 2021 wird dann mit den jetzigen Mannschaften die Runde geturnt.

  • Der Deutsche Turner-Bund plant bzw. prüft für Oktober / November die Durchführung von Deutschen Meisterschaften und Deutschen Jugendmeisterschaften in den Sportarten der Olympischen Spiele und World Games. Alle anderen nationalen Wettkämpfe und Wettbewerbe im Jahr 2020 werden abgesagt. ⇒ Detailinfos

  • Neue Termine von Wettkämpfen werden veröffentlicht, sobald dies möglich ist. Wir versuchen, den Terminkalender kontinuierlich auf dem aktuellen Stand zu halten. ⇒ Veranstaltungskalender

Aktueller Stand Großveranstaltungen

  • Das GYMWELT-Festival am 24. Juli 2021 in Rastatt ist abgesagt, da der ausrichtende Rastatter TV seine Feierlichkeiten zum Vereinsjubiläum coronabedingt verschieben muss.

  • Die "Bizzar"-Tournee der TurnGala wird auf 2021/22 verschoben. Sie soll im Zeitraum 29. Dezember 2021 bis 11. Januar 2022 mit voraussichtlich denselben Künstlern stattfinden. Die neuen Termine werden sobald wie möglich veröffentlicht.

  • Das Feuerwerk der Turnkunst am 6. Januar 2021 in Mannheim wurde um ein Jahr verschoben.

  • Das GYMWELT-Festival am 4. Juli 2020 im Rahmen der Landesgartenschau in Überlingen ist abgesagt, wird aber am 3. Juli 2021 nachgeholt.

  • Das Landesturnfest in Ludwigsburg (21. bis 24. Mai 2020) ist abgesagt. Die Möglichkeit einer Verschiebung wurde geprüft, scheiterte aber an der Umsetzbarkeit. ⇒ mehr

  • Der Landeswandertag am 10. Mai 2020 in Sulzfeld ist abgesagt, eine Verschiebung ins Spätjahr leider nicht möglich. Der TV Sulzfeld hat aber bereits signalisiert, 2022 erneut als Ausrichter zur Verfügung zu stehen.

Hinweise für Aus- und Fortbildungen

Sämtliche Aus- und Fortbildungen des Badischen Turner-Bundes waren aufgrund des Coronavirus komplett ausgesetzt und laufen seit Anfang Juni schrittweise und mit Einschränkungen wieder an.

  • Für alle Lehrgänge werden Einzelfallbewertungen durchgeführt, wie und unter welchen Voraussetzungen sie durchführbar sind (z.B. begrenzte Teilnehmerzahlen, Anpassungen im Ablauf). Sollte es noch zu Absagen von Lehrgängen kommen, werden die Teilnehmer über die bei der Anmeldung registrierte E-Mail-Adresse informiert.

  • Da im Jahr 2020 viele Fortbildungen entfallen mussten, wurden Übergangsregeln für die Verlängerung ablaufender Trainer- und Übungsleiterlizenzen geschaffen. Auch die Zuschüsse der Sportbünde sind damit gesichert. ⇒ mehr

  • Der für Ende Juni 2020 geplante Kongress "Fit und bewegt ins Alter" ist auf den 9./10. Oktober 2021 verschoben. ⇒ mehr

Weiterführende Informationen

Aktuelle Hinweise und Empfehlungen zum Umgang mit den Auswirkungen der Coronakrise auf Turn- und Sportvereine (z.B. FAQ, Vereinsführungsfragen, Rechtliches, Finanzierung) gibt es auf den Internetseiten der Sportbünde sowie beim Deutschen Turner-Bund:

Infoseite Badischer Sportbund Nord

Infoseite Badischer Sportbund Freiburg

Infoseite Landessportverband Baden-Württemberg

Infoseite Deutscher Olympischer Sportbund

Infoseite Deutscher Turner-Bund

Bei Versicherungsfragen sind die Ansprechpartner der ARAG-Sportversicherung über die gewohnten Kontaktdaten erreichbar. Neu ist die Möglichkeit, Beratungstermine per Videokonferenz zu vereinbaren.

Versicherungsbüro beim Badischen Sportbund Nord

Versicherungsbüro beim Badischen Sportbund Freiburg

Merkblatt "Versicherungsschutz für Sportvereine rund um Corona" (pdf)

Partneraktion