| Ringtennis

Lebhafte Diskussion um neue Spielregeln

Am 13. November 2016 fand die Landesfachtagung Ringtennis unter Leitung von Landesfachwart Peter Morstadt in Karlsruhe statt.

Nach Begrüßung der Teilnehmer musste er ihnen mitteilen, dass die Ringtennis-Abteilung der Post-SG Mannheim aufgelöst wurde. Es wurde niemand gefunden, der die Abteilung weiterführt.

Nach den Berichten von den einzelnen Vereinsvertretern begann eine lange lebhafte Diskussion mit dem Bundestrainer Ringtennis Tom Bleile über Änderungen von Ringtennis-Spielregelungen. Z.B. soll ab der Spielzeit Sommer 2017 bei Meisterklasse und Jugend 14 und 18 nur noch eine Doppel-Disziplin (alternierendes Doppel) gespielt werden, Netzroller erlaubt, die Netzhöhe international auf 1,65 m angepasst und die Spielzeit in der Meisterklasse wieder auf 2 x 10 min angehoben werden. In der Sitzung der Landesfachtagung wurde einstimmig beschlossen, den Antrag der Bundesfachtagung Ringtennis vorzutragen und zur Abstimmung zu stellen.

Bei den Spielterminen in Baden gibt es 2017 zwei besondere Veranstaltungen: am 4. März 2017 in der Benkieserpark-Sporthalle in Pforzheim die 3. Deutsche Vereinsmeisterschaft und die 47. Deutsche Jugend-Mannschaftsmeisterschaft sowie am 24./25. Juni 2017 die Süddeutschen Meisterschaften im Freibad Rappenwörth in Karlsruhe. Die Badischen Meisterschaften finden am 21. Mai in Kieselbronn statt.