Beantragung von DTB-Startpässen

Der Startpass des Deutschen Turner-Bundes dient als Nachweis der Starterlaubnis einer Wettkämpferin bzw. eines Wettkämpfers in einem Fachgebiet (Sportart) des Badischen Turner-Bundes. Er ist für den Start bei allen Meisterschaften und vielen Wettkämpfen bzw. Spielturnieren erforderlich. Ob ein Startpass für die Teilnahme an einem Wettkampf bzw. Turnier vorgelegt werden muss, ist den jeweiligen Ausschreibungen bzw. Wettkampf-/Passordnungen zu entnehmen.

Passantrag, Stand Dez. 2017 (pdf)

Antrag einzureichen bei:
Badischer Turner-Bund e.V.
Passstelle
Postfach 1405
76003 Karlsruhe

Achtung: Alle DTB-Startpässe verlieren mit Ablauf des Jahres 2018 ihre Gültigkeit!

Dies gilt auch für bereits ausgestellte Startpässe mit einer aufgedruckten Laufzeit über das Jahr 2018 hinaus. Grundlage ist der Beschluss des DTB-Hauptausschusses zur Digitalisierung und Modernisierung des Startrechte-Systems. Dies macht eine Neuausstellung sämtlicher DTB-Startrechte ab dem Jahr 2019 nötig. ⇒ Mehr Infos

Startpass-Anträge aller Art sind bis spätestens 14 Tage vor dem ersten Einsatz der Wettkämpferin bzw. des Wettkämpfers zu stellen. Für Anträge, die verspätet eingehen, wird die doppelte Gebühr fällig. Die rechtzeitige Bearbeitung von Anträgen, die weniger als sieben Tage vor dem ersten Einsatz eingehen, kann nicht garantiert werden.

Für die Bearbeitung von Startpassanträgen werden folgende Gebühren erhoben, die Gebühren werden vom Vereinskonto abgebucht.

  • Erst- oder Neuausstellung: 6 € je Pass
  • Ergänzungen oder Umschreibungen: 4 € je Pass
  • Eilanträge (weniger als 14 Tage Bearbeitungszeit): 12 € je Pass

Das vollständig und gut leserlich ausgefüllte Antragsformular ist zusammen mit einem neuen Lichtbild der Wettkämpferin bzw. des Wettkampfes inklusive der Kopie einer Bescheinigung der Meldebehörde oder eines amtlichen Dokuments (Reisepass, Personal- oder Kinderausweis) als Nachweis des Wohnsitzes, des richtigen Namens, Geschlechts oder Geburtsdatums einzureichen. Alle anderen Angaben, die nicht "startpass-relevant" sind, können geschwärzt werden.

Das erforderliche Lichtbild muss neu und ca. 4,5 x 5,5 cm groß sein, darf keinerlei Stempel tragen und muss mit dem Namen versehen werden.

Für die Rücksendung der Pässe ist ein adressierter und frankierter Umschlag beizulegen.

Neuausstellung wegen Verlust eines Passes:
Verfahren wie bei Erstausstellung – jedoch ist zusätzlich eine schriftliche Erklärung ders Pass-Inhabers und des Vereins über die näheren Umstände des Verlustes beizufügen. 

Neuausstellung wegen Unbrauchbarkeit eines Passes:
Verfahren wie bei Erstausstellung – der vollgestempelte, eventuell stark verschmutzte oder mitgewaschene Pass muss beigelegt werden.

Der bisherige Verein erteilt auf dem vorhandenen Pass die Freigabe unter Angabe des Fachgebiets und des Zeitpunkts. Die Sperrfrist beträgt drei Monate und beginnt mit dem Tag der Freigabe durch den bisherigen Verein.

Zusammen mit dem vorhandenen Pass ist der entsprechende Antrag einzureichen. Ein/e Wettkämpfer/in kann ohne Einschränkung in verschiedenen Fachgebieten für unterschiedliche Vereine starten. Eine Freigabe oder Bestätigung des ersten Vereins ist nicht erforderlich.

nur Gerätturnen, Gymnastik, Trampolinturnen, Rhönradturnen und Rope Skipping

Der Stammverein erteilt auf dem Pass die Freigabe unter Angabe des Fachgebiets und des Zeitpunkts. Danach ist der Pass zusammen mit dem Antrag des Zweitvereins bei der Passstelle einzureichen.

Achtung: Alle DTB-Startpässe verlieren mit Ablauf des Jahres 2018 ihre Gültigkeit!

Dies gilt auch für bereits ausgestellte Startpässe mit einer aufgedruckten Laufzeit über das Jahr 2018 hinaus. Grundlage ist der Beschluss des DTB-Hauptausschusses zur Digitalisierung und Modernisierung des Startrechte-Systems. Dies macht eine Neuausstellung sämtlicher DTB-Startrechte ab dem Jahr 2019 nötig. Infoschreiben DTB-Startrechte ab 2019 (pdf)

Verlängerung: Startpässe, die zum Jahresende ablaufen, können bereits ab Ende November des entsprechenden Jahres neu ausgestellt werden. Voraussetzung für die vorzeitige Ausstellung ist, dass der "alte" Pass nicht mehr benötigt wird und bereits ungültig gestempelt werden kann (Bitte entsprechend auf dem Passantrag vermerken).

Die neueste Fassung der Passordnung sowie die aktuelle Version der Rahmenordnung sind zu finden auf den Seiten des Deutschen Turner-Bundes.