| Jugend

Es ist Wettkampftag!

Bei allen Angeboten des Landeskinderturnfests stehen ausdrücklich der breitensportliche Aspekt des Turnens und das Miteinander im Mittelpunkt. Auch bei den Wettkämpfen! Alle Kinder sollen die Möglichkeit haben, sich bei einem großen Turnfest zu messen und die Freude an der Bewegung zu teilen. Auch Kinder, die einmal in der Woche in die Turnhalle kommen, um sich zu bewegen und Spaß zu haben, finden ihr passendes Wettkampfangebot. Ausgetragen werden daher im Bodenseeforum, in der Pestalozzihalle, in der Halle der Zeppelingewerbeschule und im Sportareal Schänzle auch ausschließlich Gruppenwettbewerbe.

Foto: LKTF-Fototeam

Auf der großen Showbühne misst sich am Morgen der Tanznachwuchs im Dance-Wettbewerb. Kreative Choreografien und bunte Kostüme sind zu bestaunen. Auch zwei chinesische Gruppen mischen mit – Turnen überwindet eben auch Sprach- und Kulturbarrieren. Beim KWWK (KinderWahlWettKampf) steht die Vielseitigkeit im Vordergrund. Die 1.006 gemeldeten Teilnehmer haben in ihren Mannschaften bei Zielwerfen, Überraschungsaufgabe sowie turnerischen und leichtathletischen Disziplinen großen Spaß.

Der KinderGerätturnWettKampf (KGWK) im Bodenseeforum ist der klassische Gerätevierkampf des Landeskinderturnfests und mit 1.295 Teilnehmern auch der beliebteste. Eingeteilt in Jungen- und Mädchenmannschaften oder gemischt absolvieren die Teilnehmer die olympischen Turndisziplinen an Sprung, Boden, Reck, Stufenbarren, Schwebebalken oder Barren.

Beim SGM/SGW (Schüler-Gruppen-Meisterschaft bzw. -Wettkampf) gehen 38 Mannschaften in drei verschiedenen Wettkampfklassen an den Start. Die Gruppen unterschiedlichen Alters messen sich in jeweils vier (SGM) bzw. drei (SGW) Disziplinen, die sie aus Bodenturnen, Tanzen, Singen, Gymnastik, Staffellauf und Medizinballweitwurf wählen können. Die Überraschungsaufgabe, die weder Trainer noch Kinder vorher kennen, gilt es für alle SGW-Mannschaften zu absolvieren.