Rendezvous der Besten – Der Showwettbewerb

Im Showwettbewerb "Rendezvous der Besten", kurz RdB, verschmelzen Kunst und Sport zu einer Einheit. Der choreografischen Gestaltung sind keine Grenzen gesetzt. Kreativität, Originalität und die richtige Präsentation zählen. Gezeigt werden (kombinierte) Vorführungen aus den Bereichen Turnen, Tanz, Akrobatik, Rope Skipping, Aerobic, Gymnastik, Dance, Trampolinturnen, Showtanz, Rhönradturnen, u.v.a. Alle Turn- und Sportarten in choreografischer Verpackung sind willkommen. Der Fokus liegt auf dem Showcharakter.

Zur Teilnahme am "Rendezvous der Besten" eingeladen sind Show- und Vorführgruppen aller Altersbereiche ab 12 Jahren aus dem Freizeit- und Wettkampfsport, wie z.B. Showgruppen, die an Showveranstaltungen, Landesturnfesten und Deutschen Turnfesten teilnehmen und Gruppen der Gruppenwettbewerbe (Aerobic, Dance, Rope Skipping, Gymnastik und Tanz, TGM/TGW, Gruppenturnen).


Landesentscheid Rendezvous der Besten 2019
11. Mai 2019 | Schänzle-Halle Konstanz, 17.00 Uhr

Showgruppen aus ganz Baden treten beim "Rendezvous der Besten" an, um Publikum und Jury mit ihren Auftritten zu begeistern. 

Egal ob Turnen, Tanz, Gymnastik, Rope Skipping etc. – alle Turnsportarten in choreografischer Verpackung sind auf der Showfläche willkommen. Die drei besten Gruppen werden zur BTB-Showgruppe 2019 gekürt und qualifizieren sich für das Bundesfinale. ⇒ Infos & Tickets

Sowohl beim DTB-Bundesfinale als auch bei der Landesqualifikation entscheidet eine Jury bestehend aus vier ausgebildeten Wertungsrichtern und einem "Prominenten", welche Gruppen das Prädikat "BTB-Showgruppe 20xx" bzw. das höchste Prädikat "DTB-Showgruppe 20xx" erhalten. Bewertet werden die Gestaltung/Choreografie der Vorführung (max. 50 Punkte) sowie deren Präsentation und Qualität (max. 50 Punkte).

Voraussetzungen:

  • Gruppengröße: mindestens 8 Personen – nach oben offen
  • Vorführfläche: 14 x 14 Meter
  • Dauer der Vorführung: 4-6 Minuten (ohne Auf- und Abbau)
  • Mindestalter: 12 Jahre (das Geburtsjahr ist hier maßgeblich)

Geräte/Materialien:

  • Bodenläufer müssen einzeln bestellt werden.
  • Für die Gestaltung dürfen Materialien, Handgeräte, Klein- und Großgeräte benutzt werden. Ausgefallene Geräte müssen selbst mitgebracht werden.
  • Großgeräte können nach Absprache mit dem Ausrichter zur Verfügung gestellt werden.
  • Fest verankerte Geräte dürfen nicht verwendet werden.

Bewertungskategorien:

  • Hervorragend
  • Ausgezeichnet
  • Sehr gut
  • Gut
  • Mit Erfolg

Wiederholung einer Vorführung:

Eine Vorführung kann bei der Landesqualifikation zum Rendezvous der Besten maximal zweimal in Folge gezeigt werden. Im dritten Jahr muss eine neue Vorführung präsentiert werden.

Weitere gültige Regelungen:

  • Es gibt ein zeitliches Limit beim Auf- und Abbau (max. 2-3 Minuten).
  • Bodenläufer liegen immer längs.
  • Die Benutzung eigener technischer Hilfsmittel muss vor Beginn der Veranstaltung mit den Technikern abgestimmt werden.
  • Beim Bundesfinale müssen CDs im Vorfeld eingereicht werden, damit sie am Vorabend der Veranstaltung von den Technikern auf Qualität getestet werden können.

Die RdB-Jury besteht aus vier ausgebildeten Wertungsrichtern und einem "Promi" (Politiker, Zuschauer etc.)

Aus- und Fortbildung der Jury

Eine Aus- und Fortbildung für Jury-Mitglieder auf Landesebenefindet einmal jährlich mit erfahrenen Referenten statt, die selbst langjährige Erfahrung als Wertungsrichter mitbringen oder gar bei der Entwicklung dieses Wettbewerbskonzepts aktiv beteiligt waren.

Auch Übungsleiter und Aktive sind jederzeit herzlich zur Teilnahme an dieser Schulung eingeladen, um sich mit dem Reglement vertraut zu machen und zu hören, worauf die Wertungsrichter bei der Bewertung der Vorführung achten.

Feedback

Bei jedem RdB-Wettbewerb schaut sich ein unabhängiger und erfahrener Choreograf die Präsentationen aller Showgruppen an. Im Anschluss an den Wettbewerb haben die Übungsleiter die Möglichkeit, vom "Feedbacker" Rückmeldungen und Tipps zur Show einzuholen.

Zum Landesentscheid im "Rendezvous der Besten" sind alle Vorführ- und Showgruppen des Badischen Turner-Bundes eingeladen, die ihre Darbietung im Rahmen eines Wettbewerbs präsentieren wollen. Bewertet werden die Gestaltung/Choreografie der Vorführung (max. 50 Punkte) sowie deren Präsentation und Qualität (max. 50 Punkte). Es gelten die unter "Wettbewerbsrichtlinien"beschriebenen Voraussetzungen und Regelungen.

Der badische Landesentscheid im "Rendezvous der Besten" wird jährlich durchgeführt. In den Jahren eines Landesturnfests findet der RdB-Wettbewerb innerhalb dieser Großveranstaltung statt. Der Landesentscheid dient gleichzeitig als Qualifikation für das DTB-Bundesfinale, zu dem drei Gruppen das Ticket erhalten. Die qualifizierten Gruppen werden zur "BTB-Showgruppe 20xx" gekürt, vertreten Baden beim DTB-Bundesfinale und erhalten die Möglichkeit, bei der zum Jahreswechsel stattfindenden BTB/STB-TurnGala aufzutreten.

Die drei besten badischen Showgruppen des Landesentscheids qualifizieren sich für das DTB-Bundesfinale. Zusätzliche werden ggf. noch Wildcards vergeben. Beim DTB-Bundesfinale entscheidet eine Jury aus vier ausgebildeten Wertungsrichtern und einem Prominenten, welche 15 Gruppen aus ganz Deutschland das höchste Prädikat "DTB-Showgruppe 20xx" erhalten. Diese 15 DTB-Showgruppen gestalten die "Rendezvous der Besten"-Gala, die noch am Abend des Wettbewerbstages stattfindet.

Nähere Infos, Ausschreibung und Meldebogen zum alljährlichen DTB-Bundesfinale erhalten die qualifizierten Showgruppen vom Deutschen Turner-Bund.

www.dtb.de/rendezvous-der-besten

Nach Jahr
23.05.2020 | Ludwigsburg

BW-Landesfinale Rendezvous der Besten

04.07.2020 | Überlingen

Choreografie-Werkstatt

Praxis-Workshop mit Beratung für Vorführgruppen

Die Choreografie-Werkstatt richtet sich an alle Gruppen des Badischen Turner-Bundes, die eine Show einstudiert haben, im Vorführbereich aktiv sind oder aktiv werden möchten. Dabei spielt das Fachgebiet keine Rolle. Die Gruppe präsentiert sich mit ihrer Choreografie, den Kostümen und der Musik dem Choreografen. Anschließend arbeitet er eine Stunde lang gemeinsam mit der Gruppe und dem Trainer an der Vorführung, gibt kleine Tipps und Tricks, wie die Präsentation noch eindrucksvoller wer­den kann und wie die vorhandenen Ideen noch besser umgesetzt werden können. Die Workshops finden zwischen 10.00 und 16.00 Uhr statt.

Das gleichzeitig stattfindende GYMWELT-Festival im Landesgartenschaugelände Überlingen bietet die Möglichkeit, die überarbeitete Darbietung einem breiten Publikum zu präsentieren.

Meldeschluss: 31.05.2020, Anmeldung über das Turn-Informationsportal (L-205920)

Kosten: 50 € pro Gruppe

Anschrift

Wiestorhalle
| 88662 Überlingen