T.I.P.
Das Turn-Informationsportal
Besuchen Sie T.I.P. - Das Turn-Informationsportal des Badischen Turner-Bund e.V.

Inhaltsverzeichnis

EnBW verlost Turn-Trikots
Über 5.000 Turnfestteilnehmer beim Landeskinderturnfest in Bühl
Landeskinderturnfest in Bühl: Anmeldefrist um zwei Wochen verlängert
Das Landeskinderturnfest wirft seine Schatten voraus...
Ein Interview mit BTJ-Vorstandsmitglied Kerstin Kollinger aus Bühl
Elisabeth Seitz übernimmt Schirmherrschaft
Ausschreibung für das Landeskinderturnfest
Vertragsunterzeichnung
Der Termin steht!
Gastgeber

 

EnBW verlost Turn-Trikots

 
 
Die EnBW verlost als Partner des Turnens
im Rahmen des Landeskinderturnfestes 50 Turn-Trikots!
 
Jetzt mitmachen und ein Turn-Trikot gewinnen!
 
Das Gewinnspiel findest du hier...
 

Zum Seitenanfang

 

Über 5.000 Turnfestteilnehmer beim Landeskinderturnfest in Bühl

Bühl (klu) Die Verlängerung des Meldeschlusses hat sich gelohnt: Insgesamt 5.300 jugendliche Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden vom 13. bis 15. Juli 2012 die Zwetschgenstadt Bühl zur Kindermetropole Baden-Württembergs machen. Auf Einladung der Badischen Turnerjugend (BTJ), Jugendorganisation des Badischen Turner-Bundes, treffen sich dort drei Tage lang Kinder im Alter von sechs bis 14 Jahren zum diesjährigen Landeskinderturnfest. „Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren“, bestätigt BTJ-Vorsitzende Sabine Reil. Dabei lobt sie die optimale Zusammenarbeit zwischen der Stadt Bühl, dem Turngau Mittelbaden-Murgtal sowie dem ausrichtenden Turnverein Bühl. „Wir sind perfekt im Zeitplan und versprechen den teilnehmenden Kindern erlebnisintensive Tage“, gibt die ehrenamtliche Chefin von über 185.000 Kindern und Jugendlichen der Badischen Turnerjugend zu Protokoll. Einbezogen in das dreitägige Programm sind durch einen Schulaktionstag auch die Schülerinnen und Schüler aus Bühl.  
Zum Heimspiel wird die turnerische Großveranstaltung in Bühl für Landeskinderturnwartin Kerstin Kollinger, die in der Zwetschgenstadt wohnt und stark in die Organisation eingebunden ist. „Im Mittelpunkt stehen neben den Wettkämpfen vor allem ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm“, sagt sie und verweist auf Angebote wie Fitnesstest, Fun-Factory, ökumenischer Gottesdienst, Kinderparty oder die BTJ-Show „Stars & Sternchen“. Eröffnet wird das Landeskinderturnfest 2012 am Freitag, dem 13. Juli, um 19.30 Uhr im Bühler Jahnstadion mit einem bunten Programm sowie der Verleihung des Kitu-Stars. Dort findet zwei Tage später um 14.00 Uhr auch die Abschlussveranstaltung mit der Siegerehrung statt.  

 

Zum Seitenanfang

 

Landeskinderturnfest in Bühl: Anmeldefrist um zwei Wochen verlängert

Noch bis zum 30. April haben die Turn- und Sportvereine die Gelegenheit Kinder im Alter zwischen sechs und 14 Jahren zum diesjährigen Landeskinderturnfest der Badischen Turnerjugend anzumelden, das vom 13. bis 15. Juli 2012 in Bühl stattfindet. Erwartet werden in der Zwetschgenstadt bis zu 5.000 Kinder und Jugendliche, die in der mittelbadischen Kleinstadt drei Tage lang für ein ganz besonderes Flair sorgen werden. Die Ausschreibung sowie organisatorische Hinweise zu diesem größten Kindertreffen in Baden sind hier auf dieser Homepage zu finden.
 

Zum Seitenanfang

 

Das Landeskinderturnfest wirft seine Schatten voraus...

...und zwar auf die Stadt Bühl, wo sich vom 13. bis 15. Juli rund 5.000 Kinder im Alter zwischen sechs und 14 Jahren treffen werden.

„Back to the roots“ kann man mit Sicherheit auch zu dem diesjährigen Event sagen, denn das erste badische Landeskinderturnfest ging 1996 ebenfalls im Turngau Mittelbaden-Murgtal über die Bühne, damals in Gaggenau. Im zweijährigen Abstand gastierte die so beliebte Großveranstaltung mittlerweile in Bretten (zweimal!), Breisach, Weil am Rhein, Bruchsal, Buchen, und Donaueschingen. Dieses Jahr richtet der TV Bühl in enger Kooperation mit dem Turngau und der Stadt das  Landeskinderturnfest aus.

Seit Beginn verzeichnet das Landeskinderturnfest steigende Teilnehmerzahlen. Eine Ausnahme bildet nur das Jahr 2010, was in der Trennung der Landeskinderturnfeste von Badischer und Schwäbischer Turnerjugend (BTJ / STB-Jugend) begründet liegt, nachdem sich die STB-Jugend zu eigenen, jährlich stattfindenden Veranstaltungen entschied. Jedoch konnte der Wegfall der schwäbischen Teilnehmer 2010 nahezu kompensiert werden, was zeigt, dass auch in diesem Jahr deutlich mehr badische Teilnehmer erreicht wurden als in den Jahren zuvor. Jugendreferent Paul Lemlein wertet das als Indiz dafür, „dass die Ausschreibung der Badischen Turnerjugend, in der Mannschaftswettkämpfe und das gemeinsame Gruppenerlebnis Turnfest im Vordergrund stehen, großen Anklang bei ihren Vereinen findet“ und betont, „dass die BTJ an diesem Grundkonzept auch in den nächsten Jahren festhalten wird.“

Ein Ziel der Organisatoren ist es, die Bühler für das Landeskinderturnfest zu begeistern. Neben einem Schulaktionstag am Freitag, den 13. Juli bietet die BTJ über das Turnfestwochenende im alten Stadtgarten verschiedene Mitmachangebote an. Bereits am Samstag, 7. Juli, also sechs Tage vor Beginn des Events, ist die Badische Turnerjugend in der Innenstadt vor Ort und wird die Bühler auf das Landeskinderturnfest einstimmen.

Um den reibungslosen Ablauf des dreitägigen Spektakels sicherzustellen, arbeiten die verschiedenen Gremien seit Monaten auf Hochtouren. Der Fachausschuss Kinderturnen, mit den beiden Hauptverantwortlichen Kerstin Kollinger und Dominik Mondl, ist für das sensationelle Programm zuständig. Das Organisationskomitee, das sich aus Vertretern der BTJ, des Turngaus Mittelbaden-Murgtal, des TV Bühl und der Stadt zusammensetzt, sorgt dafür, die erforderliche Infrastruktur zu schaffen. Der Projektausschuss, der als Gremium die Gesamtverantwortung inne hat, ist mit dem derzeitigen Planungsstand und den Vorbereitungen mehr als zufrieden, obwohl der Ausrichter für die Großveranstaltung erst in allerletzter Minute gefunden wurde. Dies spricht für das Engagement des Turnvereins Bühl, des Turngaus, und der Stadt, die mit den in der Vergangenheit gesammelten Erfahrungen mehr als prädestiniert sind, Gastgeber für eine Großveranstaltung zu sein. Aber auch „ohne die Sponsoren wäre eine Umsetzung einer solchen Veranstaltung nicht möglich, ihnen gebührt vorab großer Dank für die großzügige Unterstützung“, betont der Jugendreferent.

Bühl wird ein Landeskinderturnfest der kurzen Wege, alle Wettkampf-  und Übernachtungsstätten liegen nah beieinander. Um den Teilnehmern den Besuch in der Zwetschgenstadt so angenehm wie möglich zu machen, richten BTJ und Stadt darüber hinaus eine Turnfestlinie mit öffentlichen Verkehrsmitteln ein, um in kürzester Zeit an den gewünschten Ort zu kommen. Sobald die endgültigen Meldezahlen feststehen, trifft sich der Projektausschuss, um Unterkünfte zuzuteilen, die Wettkampfpläne zu erstellen, die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer und Kampfrichter einzuteilen, und auch die Eintrittskarten für das Highlight „Stars und Sternchen“ entsprechend zuzuteilen. „Eine komplexe Aufgabe“, meint Lemlein, und fügt zuversichtlich hinzu: „Aber mit unserem engagierten Organisationsteam sollte es uns auch dieses Jahr gelingen, nahezu allen Wünschen der Vereine gerecht zu werden.“ 

Die Weichen sind also gestellt. Nun ist es an den Vereinen und den Kindern, das Landeskinderturnfest mit Leben zu füllen. Dabei gilt: Nicht lange zögern, Anmeldeschluss über das DTB-Gymnet ist am 15. April 2012.

 

Übrigens: Das übernächste Landeskinderturnfest wirft ebenfalls bereits seine Schatten voraus. Dank des Rhythmuswechsels in die ungeraden Jahre dürfen sich die Nachwuchsturner schon im nächsten Jahr auf ein Wiedersehen mit Muck & Minchen freuen - und zwar vom 12. bis 14. Juli 2013, dann in Mosbach und Obrigheim!


Zum Seitenanfang

 

Ein Interview mit BTJ-Vorstandsmitglied Kerstin Kollinger aus Bühl


(lue) Für die kleinen badischen Turnerinnen und Turner ist das Landeskinderturnfest der sportliche Höhepunkt des Jahres. Doch auch für Kerstin Kollinger ist die dreitägige Veranstaltung etwas Außergewöhnliches. Nicht nur weil das Vorstandsmitglied für Kinderturnen gemeinsam mit ihrem männlichen Pendant Dominik Mondl das Treffen erstmals federführend organisiert. Mehr noch: Das Turnfest geht vom 13. bis 15. Juli in Bühl, Kerstin ist dort zu Hause, über die Bühne. Klar, dass sich die 28-Jährige besonders auf den Besuch der Mädchen und Jungen in der mittelbadischen Stadt freut.

 

Kerstin, gibt’s während des Landeskinderturnfestes eigentlich Zwetschgen als Nahrungsergänzung für uns Turner?

Schau mer mal. Ist ja eigentlich etwas zu früh, geerntet werden die Zwetschgen erst im Herbst. Aber vielleicht gibt es ja Trockenpflaumen.

 

Im Ernst: Der Obst- und Weinbau ist in der Zwetschgenstadt Bühl von besonderer Bedeutung. Was müssen sich die Teilnehmer mal abgesehen vom Stadion und den Schulen unbedingt noch anschauen? Stichwort Sightseeing.

Schwierige Frage. Es gibt bei uns einiges zu sehen. So viel, dass ich den Kiddis und ihren Betreuern nur raten kann, mal Urlaub am Rande des Schwarzwalds zu machen. Ich finde zum Beispiel die Wasserfälle in Bühlertal besonders schön. Sie sind ein Lieblingsplatz von mir in der Umgebegung. In der Stadt selbst muss man unbedingt den Johannesplatz und den Stadtgarten gesehen haben.

 

Das Landeskinderturnfest findet erstmals in Bühl, bei dir Zuhause, statt. Etwas Besonderes für dich?

Auf jeden Fall. Es ist schön und interessant, dass ich mich schon auskenne und nicht eine komplett neue Stadt auf die Schnelle kennenlernen muss. Dadurch startet man persönlich ganz anders in die Vorbereitungen und Planungen. Kurze Wege und keine langen Anfahrten, das ist schon klasse. Und doch gab’s auch für mich einiges Neues zu entdecken. Da ich in Bad Rotenfels aufgewachsen bin, kannte ich die Schulen nur von außen. Das hat sich jetzt aber auch geändert. 

 

Die Vorbereitungen sind in vollem Gang. Wie läuft’s aus deiner Sicht?

Wir sind sehr gut im Zeitplan, auch wenn noch ein großes Stück Arbeit vor uns liegt und wir so langsam in die Detailplanungen gehen.

 

Die Nähe zum ausrichtenden Turnverein und der Stadt ist von Vorteil, oder?

Ja natürlich. Es macht die Arbeit insgesamt ein bisschen einfacher. Nicht nur wegen der kurzen Wege. Ich kenne ja viele Verantwortliche im Turnverein und in der Stadtverwaltung. Das Kennenlernen fällt da schon mal weg. Und alle anderen wichtigen Amts- und Würdenträger habe ich mittlerweile getroffen. Ich habe jetzt ein paar Bekannte mehr in Bühl. (lacht) 

Die BTJ setzt ganz bewusst auf das Gemeinschaftserlebnis. Wettkämpfe spielen eher eine untergeordnete Rolle. Warum eigentlich?

Das stimmt. Wettkämpfe gibt es auf Gauebene in Hülle und Fülle. Bei uns steht das abwechslungsreiche und interessante Rahmprogramm im Mittelpunkt. Wir sprechen ganz bewusst alle turnerischen Disziplinen an. So können auch Mädchen und Jungen an der Veranstaltung teilnehmen, die wenig oder gar kein Gerät turnen.  Wir haben auch ganz bewusst nur Mannschaftswettbewerbe und keine Einzelwettkämpfe ausgeschrieben. Das Gemeinschaftsgefühl ist uns sehr wichtig.

 

Das Programm steht soweit. Auf was dürfen sich die Teilnehmer besonders freuen? Gibt es Neuerungen?

Es gibt in der Tat etwas Neues. Erstmals können die Kiddis ein sogenanntes Fachgebietsabzeichen absolvieren. Darin sind die Mitmachangebote aller Fachgebiete zusammengefasst.  Wir sind richtig gespannt, ob und wie das Angebot angenommen wird.

 

Und auf was freut sich das BTJ-Vorstandsmitglied für Kinderturnen?

(lacht) Falls ich etwas zu Hause vergessen haben sollte, kann ich es schnell holen. Da macht das Packen gleich doppelt Spaß. 

 
Zum Seitenanfang

 

Elisabeth Seitz übernimmt Schirmherrschaft

Bühl/Karlsruhe. (rk) Elisabeth Seitz übernimmt die Schirmherrschaft für das Landeskinderturnfest. Die Weltklassekunstturnerin und mehrfache Deutsche Meisterin ist für viele der 4000 sechs bis 14-jährigen Nachwuchsturner, die vom 13. bis 15. Juli in Bühl erwartet werden, ein großes Vorbild. Und nicht erst, seit die 18-jährige Mannheimerin mit einem nach ihr benannten Übungsteil in der Turnwelt aufhorchen ließ.

 

Wie die Badische Turnerjugend mitteilte, steht wegen ihres gut gefüllten Trainings- und Terminplans noch nicht endgültig fest, ob Seitz selbst bei der Großveranstaltung vor Ort sein wird, schliesslich hat für sie dieses Jahr die Vorbereitung auf die Olympischen Spiele oberste Priorität.  Dennoch ist die Freude bei den BTJ-Verantwortlichen riesig.  „Für uns ist das ein absoluter Glücksfall“, betont Kerstin Kollinger. Die Bühlerin organisiert als Vorstandsmitglied für Kinderturnen das Landeskinderturnfest federführend und hofft auf eine Stippvisite, sprich eine Autogrammstunde, der Spitzenturnerin. „Sie ist ein großes Idol. Die Mädchen und Jungen sind schon ganz gespannt, ‚Eli’ kennenzulernen“.


Zum Seitenanfang

 

Ausschreibung für das Landeskinderturnfest


Seit ein paar Tagen liegt sie druckfrisch auf dem Tisch von Paul Lemlein: die Ausschreibung für das nächste Landeskinderturnfest, das vom 13. bis 15. Juli 2012 in Bühl stattfindet. Der hauptamtliche Jugendreferent des Badischen Turner-Bundes tüftelte in den vergangenen Wochen gemeinsam mit den Vorstandsmitgliedern der Badischen Turnerjugend (BTJ) am Programm. Herausgekommen ist dabei eine achtseitige Broschüre, die einen guten Überblick über die dreitägige Veranstaltung gibt.

Mehrere Tausend Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet die BTJ in dem mittelbadischen Städtchen und verspricht schon jetzt ein tolles Gemeinschaftserlebnis. „Wir haben ein abwechslungsreiches Angebot für die Kinder und deren Betreuer zusammengestellt“, betont der Jugendreferent. Neben spannenden Wettkämpfen und tollen Mittmachangeboten erwartet die Kinder im Alter von sechs bis 14 Jahren ein vielfältiges Rahmenprogramm.
Wie vielfältig „Turnen“ ist, zeigt unter anderem ein neuer Programmpunkt. Beim so genannten „Fachgebietsabzeichen“ können die Mädchen und Jungen Übungen aus den verschiedenen Sportarten absolvieren. Da wird zum Beispiel Faustball gespielt oder beim „Rope Skipping“ Seil gesprungen.

Anmelden können sich alle Turn- und Sportvereine, aber auch Schulklassen und Kindergruppen – eben alle die Spaß an der gemeinsamen Bewegung haben. Das Onlineportal hat vom 1. Januar bis 15. April 2012 seine Pforten geöffnet.
Lutz Engert
Zum Seitenanfang

 

Vertragsunterzeichnung

OB Hans Striebel u. BTB-Präsident G. Mengesdorf
OB Hans Striebel u. BTB-Präsident G. Mengesdorf

Auch im kommenden Jahr wird es, wie bereits berichtet, für über 4000 Kinder im Alter von sechs bis vierzehn Jahren ein Event der Spitzenklasse geben: das Landeskinderturnfest. Nachdem sich die Suche nach einem Ausrichter besonders schwierig gestaltet hat, haben es die Verantwortlichen der Badischen Turnerjugend geschafft, mit der Stadt Bühl und dem örtlichen Turnverein, unterstützt durch den Turngau, kurzfristig einen engagierten Ausrichter zu finden. Der Termin für das 3-tägige Spektakel wird der 13. bis 15. Juli 2012 sein. Bei einem offiziellen Treffen der Entscheidungsträger der Stadt Bühl, vertreten durch Oberbürgermeister Hans Striebel, und des Badischen Turner-Bundes mit Präsident Gerhard Mengesdorf an der Spitze und den Vorsitzenden der Badischen Turnerjugend Sabine Reil und Jürgen Kugler, wurde am 19. September der offizielle Vertrag besiegelt sowie weitere Details besprochen. Kurz danach fand auch die konstituierende Sitzung des Organisationskomitees statt. Wie Striebel betont, habe Bühl in der Vergangenheit mehrfach gezeigt, dass die Stadt Sportveranstaltungen ausrichten könne, wie beispielsweise das Hochsprung-Meeting oder der LuK-Cup bewiesen hätten. BTB-Präsident Mengesdorf stellte die „Sportfreundlichkeit“ von Bühl in den Vordergrund und zeigte sich darüber erfreut, dass die so beliebte Veranstaltung stattfinden wird. Sabine Reil betonte, dass das Landeskinderturnfest nicht nur ein Fest für die Turnerinnen und Turner werden solle, sondern dass die ganze Bevölkerung recht herzlich willkommen sei, u. a. bei einem Schulaktionstag, bei dem die Kinder aus Bühl Turnfestluft schnuppern können. Mit der Unterzeichung des Vertrages kann das Organisationsteam unter Leitung von Dr. Kerstin Sauer und Kerstin Kollinger die weiteren Vorbereitungen vorantreiben, um ein tolles Landeskinderturnfest anbieten zu können. Als Partner fungiert der TV Bühl, dessen Präsident Hubert Schnurr bereits erklärte, dass das Jahnstadion, die Schwarzwaldhalle und die neue Großsporthalle die zentralen Wettkampfstätten werden. Er kündigte ebenfalls ein Landeskinderturnfest der kurzen Wege an. Es werde versucht, dass alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Bühl übernachten können, um auf einen Pendeldienst verzichten zu können.

Die Ausschreibung ist ebenfalls schon in Arbeit und wird demnächst veröffentlicht werden. Doch nicht nur die zahlreichen Wettkämpfe werden im Fokus der Nachwuchsturner stehen, auch ein spannendes und interessantes Rahmenprogramm wird das Landeskinderturnfest in der Stadt in Mittelbaden zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lassen. Auf die Verantwortlichen des TV Bühl sowie des Turngaus Mittelbaden-Murgtal werden viele interessante Aufgaben zukommen, um das besondere Feeling eines Landeskinderturnfestes bieten zu können. Wie schon auf der Homepage der Stadt veröffentlicht, wird Bühl für die Kinder das werden, was sie verspricht - eine Stadt zum Genießen. Als zukunftsorientierte Schulstadt investiert Bühl nicht nur erhebliche Finanzmittel in eine zeitgemäße und qualifizierte Bildungs- und Erziehungsarbeit an Kindertageseinrichtungen und Schulen, sondern wird auch allen Kindern die Möglichkeit geben, in toller Atmosphäre unvergessliche Erlebnisse beim Landeskinderturnfest des Badischen Turner-Bundes zu sammeln.
Ralf Kiefer

Zum Seitenanfang

 

Der Termin steht!


Landeskinderturnfest vom 13. - 15. Juli 2012 in Bühl

Der Termin für das nächste Landeskinderturnfest steht endgültig fest. Über 4000 Kinder im Alter von sechs bis 14 Jahren erwartet die Badische Turnerjugend (BTJ) vom 13. bis 15. Juli 2012 in Bühl. Darauf einigten sich jetzt BTJ, Vertreter der mittelbadischen Stadt sowie des ausrichtenden Turnvereins und des Turngaus. Alle Beteiligten werden ihre Zusammenarbeit in Kürze auch vertraglich fixieren.
„Wir freuen uns auf das Kinderturnfest in Bühl und sind uns sicher, den idealen Ausrichter gefunden zu haben“, blickt Sabine Reil (Kraichtal) schon einmal voraus. Die Vorsitzende der Badischen Turnerjugend steht dem Organisationskomitee vor, das ebenfalls in Kürze seine Arbeit aufnimmt. In den kommenden gut neun Monaten haben BTJ und die Ausrichter vor Ort noch einiges tun. So sind zum Beispiel die Hallen und Stadien sowie die Schulen, in denen die Teilnehmer untergebracht sind, zu besichtigen. Darüber hinaus arbeiten die Verantwortlichen der Badischen Turnerjugend zurzeit intensiv an der Ausschreibung für das Landeskinderturnfest, die im Oktober erscheinen soll. Fest steht bereits, dass die dreitägige Veranstaltung wie gewohnt einen bunten Mix aus Wettkämpfen und Show-Vorführungen bieten wird. Auch Mitmachangebote für Tagesbesucher und die Bühler Bevölkerung sind in Planung. lue
Zum Seitenanfang

 

Gastgeber

Bühl richtet Landeskinderturnfest 2012 aus

Das Landeskinderturnfest findet im kommenden Jahr in Bühl statt. Im Sommer 2012, der genaue Termin steht noch nicht fest, werden über 4000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der mittelbadischen Stadt erwartet. Der örtliche Turnverein, der Turngau Mittelbaden-Murgtal und die Stadt kümmern sich gemeinsam um die Ausrichtung der dreitägigen Veranstaltung der Badischen Turnerjugend (BTJ). Das gab die Nachwuchsorganisation des Badischen Turner-Bundes gestern (Mittwoch) in einer Pressemitteilung bekannt.
Nach Gaggenau 1996 findet die größte BTJ-Veranstaltung damit zum zweiten Mal in Mittelbaden statt. „Wir sind glücklich und stolz, dass Bühl das Landeskinderturnfest ausrichtet“, freute sich Sabine Reil (Kraichtal) über die Zusage von Stadt, Turnverein und Turngau. Wie die BTJ-Vorsitzende weiter berichtete, seien die Verantwortlichen in Bühl von Anfang an Anfang begeistert gewesen. „Sowohl OB Hans Striebel als auch die Vertreter von Verein und Turngau waren gleich von der Idee angetan, das Turnfest auszurichten“, so Reil.
Die Tore zur mittelbadischen Kreisstadt öffnete kein Geringerer als der Vorsitzende des Turngau Mittelbaden-Murgatal. „Volker Seitz hat uns bei der Ausrichtersuche sehr geholfen“, bedankte sich Jürgen Kugler (Ketsch) für die Unterstützung. Kugler, der gemeinsam mit Reil an der Spitze der BTJ steht, skizzierte die nächsten Aufgaben. Zunächst einmal müssen alle Beteiligten einen Termin für das Landeskinderturnfest finden. „Angedacht ist, dass die Veranstaltung am ersten oder zweiten Juli-Wochenende über die Bühne geht“, erläuterte der BTJ-Vorsitzende. Sobald das Datum feststeht, wird die Zusammenarbeit dann schriftlich in einem Vertrag fixiert. „Wir wollen die Vereinbarung schnellstens unter Dach und Fach bringen“, sagte Reil. Schließlich soll die Ausschreibung noch im Herbst an die Turnvereine geschickt werden.
Im Hintergrund laufen bereits die Vorbereitungen für die nächsten Großveranstaltungen. Die Badische Turnerjugend sucht bereits für die Turnfeste 2013 und 2015 Ausrichter. Zwar konnten die Verantwortlichen noch keinen Vollzug melden, Bewerber gibt es aber: „Wir sind in aussichtsreichen Gesprächen“, berichtete Kugler abschließend.
Lutz Engert

Zum Seitenanfang