T.I.P.
Das Turn-Informationsportal
Besuchen Sie T.I.P. - Das Turn-Informationsportal des Badischen Turner-Bund e.V.

Sportarten

Wählen Sie eine Sportart:


Inhaltsverzeichnis

Neue Pflichtübungen ab 2018!
Landesjugendbestenkämpfe Gymnastik 2016 (25.06.2016 | Meersburg)
Regio-Cup Süd 2016 (07.05.2016 | Stein)
Bundesfinale Gymnastik Synchron 2016 (12.03.2016 | Sersheim)
Regio Cup (09.05.2015 | Albstadt/Ebingen)
Baden-Cup Gymnastik 2015
Baden Cup Gymnastik 2015 - Vorschau
Rückkampf BaWü-Bezirksliga 2014
BaWü-Gymnastikliga 2014

 

Neue Pflichtübungen ab 2018!

Vorstellung der neuen P-Übungen Gymnastik am 30. September in Achern

[30.08.2017] Ab dem Jahr 2018 gelten in der Gymnastik neue Pflichtübungen. Hierfür bietet das BTB-Fachgebiet Gymnastik am 30. September einen Lehrgang für Trainerinnen und Kampfrichterinnen an. Schwerpunkt dieses Lehrgangs ist die Vorstellung der neuen Übungen für die Geräte Ball, Band und Keulen, da diese beim Bundesfinale Synchron ausgeschrieben werden. Bitte die eigenen Handgeräte mitbringen. (Leitung: Beatrice Sackmann)

Termin: Samstag, 30.09.2017 | 10.00-16.00 Uhr
Ort: Turnhalle Oberachern (Benz-Meisel-Str. 7, 77855 Achern-Oberachern)

Kosten: 10 € pro Teilnehmer

8 Lernheiten können für die Lizenzverlängerung (1. Lizenzstufe) angerechnet werden.

Anmeldungen bitte über www.btb-tip.de. Die Lehrgangsnummer ist die L-176770.
Meldeschluss: 24.09.2017

Zum Seitenanfang

 

Landesjugendbestenkämpfe Gymnastik 2016 (25.06.2016 | Meersburg)

Landesjugendbestenkämpfe der Gymnastik in Meersburg

[05.09.2016] 76 Nachwuchsgymnastinnen hatten sich für die diesjährigen Jugendbestenkämpfe der Gymnastik am 25. Juni in Meersburg angemeldet, um in vier Kategorien ihre Landesmeisterinnen zu ermitteln.

Der lange Wettkampftag begann mit den Kleinsten der Kategorie K5 (Jahrgang 2009 und jünger). Insgesamt 21 Teilnehmerinnen starteten hier mit einer Übung ohne Handgerät. Die Nervosität war hoch, war es doch für viele der erste Wettkampf. Am besten gelang dies Lilla Megyesi von der Gundelfinger Turnerschaft. Sie siegte souverän vor Edelin Floreen Schmidt vom TV Laufenburg-Rhina und ihrer Vereinskameradin Luisa Klaus.

Parallel dazu fand der Wettkampf der K6A statt. Diese Mädchen der Jahrgänge 2007/2008 mussten ebenfalls eine Übung ohne Handgerät turnen. Auch hier kam die siegreiche Gymnastin von der Gundelfinger Turnerschaft. Christina Bifl kam auf Platz 1, gefolgt von Nelly Kreis (TV Oberachern) und Emma Blümle vom TSV Graben.

Bereits zwei Übungen präsentierten die Gymnastinnen der Kategorie K6B. Während die Übung ohne Handgerät vorgeschrieben war, durften die Mädchen noch eine Übung mit einem Handgerät ihrer Wahl vorführen. Folgende Ergebnisse wurden erzielt: 1. Platz Nicole Lvov-Brodska (Gundelfinger Turnerschaft), 2. Anna-Maria Borgens (TV Lahr) und 3. Evelyn Jenner (TV Neuenburg).

Die Landesjugendbestenkämpfe beenden durften die Mädchen der K7. Tolle Choreografien ohne Handgerät und eine Ballkür mit Pflichtteilen gespickt wurden hier gezeigt. Bestens gelang dies an diesem Tag Viktoria Konjachin vom TV Neuenburg. Konstance Ivanova (Gundelfinger Turnerschaft) sowie Jessica Ustenko vom TV Lahr belegten die Plätze 2 und 3.

Am Nachmittag fand dann noch ein Rahmenwettkampf „Gym-Cup“ für die Gymnastinnen der K8 bis K10 statt. Immerhin 25 Gymnastinnen hatten den Weg Richtung Bodensee auf sich genommen, um am Ende der Saison nochmals ihre Übungen vor einem Kampfgericht zu präsentieren. Die Deutschland-Cup Teilnehmerinnen Ilina Lüdeking, Julia Frizler (beide Gundelfinger Turnerschaft) und Irina Kuhn (TV Neuenburg) dominierten in der K8 das Feld und belegten die Plätze 1 bis 3. Aufs Siegertreppchen in der K9 durfte Alisa Leibe (TV Neuenburg) als 1. Siegerin vor Anja Winkler (TV Oberachern) auf dem 2. und Diana Tofan (Gundelfinger Turnerschaft) auf dem 3. Platz. Drei Übungen – mit dem Seil, Ball und Reifen – zeigten die Gymnastinnen der K10. Ausdrucksstark präsentierten die drei Starterinnen ihre Küren und erreichten folgende Platzierungen: 1. Platz Elena Dormidontova (TV Lahr), 2. Maren Ehmer (Gundelfinger Turnerschaft) und 3. Sandra Wolf (TV Neuenburg).

Beatrice Sackmann verabschiedete Elena Dormidontova, die ihren letzten badischen Wettkampf absolvierte. Elena hat den Badischen Turner-Bund jahrelang auf einem Spitzenniveau auf nationaler Ebene repräsentiert. Wir sind stolz auf ihre Leistungen und wünschen ihr alles Gute für die Zukunft.

Zum Abschluss ein Dankeschön an die Kampfrichterinnen und Organisatorinnen, die für einen reibungslosen Ablauf gesorgt haben, sowie an den TuS Meersburg für die Ausrichtung dieses Wettkampfs.

B. Sackmann

Ergebnisliste [pdf]

Zum Seitenanfang

 

Regio-Cup Süd 2016 (07.05.2016 | Stein)

Neun Qualifikationen für Baden

[12.05.2016] Beim Regio-Cup Süd am 7. Mai in Stein bei Nürnberg ging es für die Gymnastinnen aus Baden, Württemberg und Bayern um die Qualifikation für den Deutschland-Cup 2016 im Juni in Potsdam. Es qualifizierten sich aus den drei Altersklassen 22 Kinder für den Deutschland-Cup, darunter bereits neun Mädchen aus dem Badischen, die sich insgesamt vier Medaillen holen konnten.

Der Wettkampf begann mit den Mädchen der K8 (12 – 14 Jahre). Hier hatten sich vorher auf den Badischen Meisterschaften acht Gymnastinnen qualifiziert. Von diesen haben es fünf nach Potsdam geschafft: Ilina Lüdeking (Gundelfinger Turnerschaft) sicherte sich den Sieg, dicht gefolgt ihre Vereinskameradin Anita Paluch. Auch Jule Schumann (TV Kork) auf dem 5. Platz, Irina Kuhn (TV Neuenburg) auf dem 6. Platz und Julia Frizler (Gundelfinger Turnerschaft) auf dem 7. Platz haben sich qualifiziert. Ganz knapp verpasst hat es Nena Schumann (TV Kork) auf dem 9. Platz. Auch für Jule Klemt (TV Neuenburg, 16. Platz) und Jessika Kruse (TSV Graben, 19. Platz) hat es leider nicht mehr gereicht.

In der K9 (15 – 17 Jahre) starteten für Baden fünf Mädchen, bei denen sich drei für den Deutschland-Cup qualifiziert haben: Lea Eller (TSV Graben) sicherte sich ganz knapp den 2. Platz. Lisa Rotschen (TV Bretten) folgte ihr auf dem 5. Platz und direkt dahinter Laura Kirner (TV Neuenburg) auf dem 6. Platz. Für Daria Hottmann (TV Neuenburg, 12. Platz) und Carla Krebs (TSV Graben, 14. Platz) reichte die Platzierung nicht für die Qualifikation aus.

Zum Schluss gingen die drei badischen Gymnastinnen der K10 (18+) an den Start. Knapp auf den 2. Platz hat es Maren Ehmer (Gundelfinger Turnerschaft) geschafft und sich somit die Qualifikation gesichert. Sina Höß (TV Oberachern, Platz 9) und Maike Schlindwein (TSV Graben, Platz 10) konnten sich nicht mehr qualifizieren.

Schon im Vorfeld, auf den Badischen Meisterschaften, sicherten sich die zwei Gruppen des TV Kork die Teilnahme beim Deutschland-Cup 2016. Wir wünschen unseren Gymnastinnen des Badischen Turner Bundes eine verletzungsfreie Vorbereitung und viel Erfolg beim Deutschland-Cup.

Text und Bild: T. Ullo

Zum Seitenanfang

 

Bundesfinale Gymnastik Synchron 2016 (12.03.2016 | Sersheim)

Gymnastinnen aus vier badischen Vereinen turnten beim Bundesfinale Synchron 2016

[13.04.2016] Bereits im Oktober 2015 fand die badische Qualifikation für das Bundesfinale 2016 am 12. März in Sersheim statt. Die qualifizierten Teams vom TV Oberachern, TV Mosbach, TV Kork und der DJK Bruchsal trafen sich im Januar in Oberachern zu einem gemeinsamen Vorbereitungslehrgang. An diesem Tag wurden alle Pflichtübungen nochmals gemeinsam besprochen und geübt. Vor allem aber hatten die badischen Teams jede Menge Spaß beim gemeinsamen Trainieren und Pizzaessen.

Dann war es endlich soweit und Synchronpaare aus ganz Deutschland trafen sich zum Bundesfinale 2016 des Deutschen Turner-Bundes. Mit großer Unterstützung durch mitgereiste Freunde und Familien reisten die badischen Mädchen nach Sersheim. Mit im Gepäck waren natürlich nicht nur Anspannung und Nervosität, sondern auch Motivation und Vorfreude auf den anstehenden Wettkampftag.

Es starteten insgesamt 31 Paare im Wettkampf P7 und 12 Paare im Wettkampf P9. Mit den Handgeräten Reifen und Seil wurde bereits im vergangenen Jahr geturnt. Neu dazu kam in diesem Jahr die Übung mit dem Ball.

Gleich zu Beginn zeigte sich, dass es gar nicht so einfach ist, eine Übung synchron mit einem Partner zu präsentieren und dabei Körper- und Gerätetechnik einwandfrei zu beherrschen. Alle teilnehmenden Teams gaben ihr Bestes und am Ende des Tages konnten unsere badischen Teams mit ihren Leistungen zufrieden sein.

Ergebnisse P7: 5. Platz Jule und Nela Schuhmann (TV Kork), 6. Platz Deborah Kohl und Julia Waschitschek (TV Mosbach), 11. Platz Lara Siegele und Deniz Batu (DJK Bruchsal), 21. Platz Alina Hill und Luisa Reiser (DJK Bruchsal), 25. Platz Liana Aumann und Denise Hofmann (TV Oberachern), 28. Platz Leonie Mattner und Luisa van Vlodrop (DJK Bruchsal), 29. Platz Sidney Grewelding und Paulina Schappacher (TV Oberachern) – Ergebnisse P9: 6. Platz Luisa Decker und Helen Löbner (TV Oberachern), 7. Platz Luisa Früh und Anja Winkler (TV Oberachern), 8. Platz Lara Köhler und Rebecca Neubert (TV Mosbach), 12. Platz Alina Kaya und Tayana Lusch (TV Kork)

Wir gratulieren den teilnehmenden Mannschaften aus dem Badischen Turner-Bund zu ihren Erfolgen und wünschen ihnen viel Erfolg bei der Vorbereitung auf das nächste Bundesfinale Synchron. Dieses wird 2017 im Rahmen des Internationalen Deutschen Turnfestes statt finden.

B. Sackmann

Zum Seitenanfang

 

Regio Cup (09.05.2015 | Albstadt/Ebingen)

Badische Gymnastinnen dominieren den Regio Cup

Die badischen Gymnastinnen der K8 und K10
 

[02.06.2015] Für die badischen Gymnastinnen ging es beim Regio Cup Süd am 9. Mai 2015 in Albstadt/Ebingen zusammen mit den Mädchen aus Württemberg und Bayern um die Qualifikation zum Deutschland Cup im Juni in Neubrandenburg. Die badischen Gymnastinnen überzeugten dabei auf ganzer Linie und sicherten sich sieben von insgesamt neun Medaillen, so dass der BTB schon zum zweiten Jahr in Folge der erfolgreichste Landesturnverband war.

Begonnen wurde der Wettkampf mit den Mädchen der K8 (12-14 Jahre). Hier hatten sich bei den Badischen Meisterschaften im März in Karlsruhe sieben Gymnastinnen qualifiziert. Am Ende reichte es für vier von ihnen für die Weiterqualifikation zum Deutschland Cup: Ilina Lüdeking (Gundelfinger TS) sicherte sich den Sieg vor Dania Lemmer (SSC Karlsruhe) und Anita Paluch (Gundelfinger TS). Auch für Irina Kühn (TV Neuenburg) reichte der 9. Platz für die Qualifikation. Ganz knapp daran vorbei erreichten Jule Klemt (TV Neuenburg) den 10. Platz, Julia Fritzler (Gundelfinger TS) den 11. Platz und Alisa Illenberger (TV Bretten) den 13. Platz.

Auch in der K9 (15-18 Jahren) dominierten die badischen Gymnastinnen. Qualifiziert hatten sich ebenfalls sieben Mädchen. Den Sieg sicherte sich Alisa Leibe vom TV Neuenburg knapp vor Sina Höss vom TV Oberachern und Isabel Gräbe vom SSC Karlsruhe. Das gute Ergebnis wurde abgerundet durch Anja Winkler (TV Oberachern) mit Platz 7, Meike Schlindwein (TSV Graben, Platz 10), Selina Rangnau (SSC Karlsruhe, Platz 13) und Celine Lorenz (TV Bretten, Platz 15).

Auch in der K10 (18+) ging der Sieg nach Baden: Maren Ehmer (Gundelfinger TS) gewann den Wettkampf und ist ebenfalls für Neubrandenburg qualifiziert. Und auch Anna Adler (TV Oberachern, Platz 6) war mit ihrem Ergebnis zufrieden. Verzichten muss der BTB jedoch auch die langjährig erfolgreiche Elena Dormidontova vom TV Lahr. Sie hatte sich zwar im März noch souverän den Badischen Meistertitel in der K10 geholt, hat aber auf ihren Startplatz beim Regio Cup zugunsten anderer badischen Gymnastinnen verzichtet.

Bei den Gruppen werden die badischen Farben in Neubrandenburg durch den SSC Karlsruhe und den TV Bretten vertreten, die sich bei den Badischen Meisterschaften direkt für den Deutschland Cup qualifiziert hatten.

Wir freuen uns auf den Deutschland Cup und drücken allen unseren Gymnastinnen die Daumen!

Text: E. Zimmermann / Bild: privat
Zum Seitenanfang

 

Baden-Cup Gymnastik 2015

Gruppe des SSC Karlsruhe gewinnt Baden-Cup Gymnastik vor heimischer Kulisse

[23.03.2015] Beim Baden-Cup Gymnastik 2015 turnten am 22. März 2015 die Gymnastinnen in Karlsruhe nicht nur um die Badischen Titel, sondern auch um die Qualifikation zu den Wettkämpfen auf Bundesebene.

Die Einzel-Wettkämpfe in der K8 (12-14 Jahre) gewann Ilina Lüdeking von der Gundelfinger TS, bei den 15- bis 17-jährigen in der K9 wurde Alisa Leibe vom TV Neuenburg Siegerin und bei den Gymnastinnen 18+ (K10) holte Elena Dormidontova den Baden-Cup nach Lahr. Den Baden-Cup der Gruppen (K8) erturnte sich souverän die gastgebende Mannschaft vom SSC Karlsruhe mit Cassedy Brose, Isabel Gräbe, Dania Lemmer und Selina Rangnau vor den Teams vom TSV Graben und TV Bretten.

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)

Bilder: SSC Karlsruhe, Michael Chausette
Zum Seitenanfang

 

Baden Cup Gymnastik 2015 - Vorschau

Baden Cup der Gymnastinnen am 22. März in Karlsruhe!

[20.03.2015] Beim Baden Cup in der Gymnastik turnen am kommenden Sonntag die badischen Gymnastinnen nicht nur um den Sieg auf Landesebene, sondern auch um die Qualifikation zu den Wettkämpfen auf Bundesebene.

Für die Gymnastinnen der K8, K9 und K10 geht es um die Qualifikation für den Regio Cup, für die K-Gruppen zum Deutschland Cup im Juni in Neubrandenburg.

Der Einzelwettkampf beginnt am 22. März 2015 ab 9.00 Uhr, die Gruppenwettkämpfe starten um 16:25 Uhr.

Wettkampfort ist die Sporthalle des SSC Karlsruhe (Sport 21, Am Fächerbad) in Karlsruhe. Ausrichter und Gymnastinnen freuen sich auf viele Fans und Zuschauer!
Zum Seitenanfang

 

Rückkampf BaWü-Bezirksliga 2014

Die Gymnastinnen vom TV Laufenburg-Rhina haben die erstmalig durchgeführte Baden-Württembergische Bezirksliga GYM Gruppe gewonnen! In einem spannenden Rückkampf am 18. April in Lahr setzten sie sich gegen die Mannschaften von TV Lahr und TSV Schmiden auf den Plätzen zwei und drei durch. Nach dem Rückkampf steht nun auch fest, welche sechs Teams demnächst in der Landesliga starten werden. Neben den drei erstplatzierten sind dies: TV Sersheim, TV Truchtelfingen und MTV Stuttgart. Herzlichen Glückwunsch!

Zum Seitenanfang

 

BaWü-Gymnastikliga 2014

Premiere bestanden!

[08.04.2014] Der erste Wettkampf der neuen Baden-Württembergischen Bezirksliga GYM-Gruppe ist erfolgreich gestartet. Die "Erfinderin" dieser Liga, Heide-Rose Hauser, zeigte sich erfreut über die Resonanz. 13 Gruppen aus dem BTB und STB waren gemeldet. Eine schwäbische Gruppe musste krankheitsbedingt für diese Hinrunde absagen, ist aber ganz sicher bei der Rückrunde dabei. Ein Novum ist: Es wird nicht in Badische und Schwäbische Gruppen unterschieden.

Über 60 junge Gymnastinnen zeigten sehr schöne und ansprechende Gruppenübungen mit dem Reifen oder den Keulen. Jede Gruppe zeigte ihre Übung zweimal und wurde von unterschiedlichen Kampfgerichten gewertet. Die Ergebnisse werden addiert und in Tabellenpunkten ausgewiesen. Nach der Rückrunde, deren Tabellenpunkte dazu gezählt werden, entscheidet sich der Aufstieg in die neue Landesliga. Vorgesehen ist, dass sechs Gruppen aufsteigen und sieben in der Bezirksliga verbleiben. Wir hoffen, dass wir in 2015 von weiteren Liga-Gruppen berichten können.

Besten Dank an die Damen um Monika Biener und Laura Macchia vom SSV Ulm, die uns in der Halle der TSG Söflingen diesen Wettkampf ermöglichten.

.


Platz Verein Total Tabellenpunkte
1 TV Laufenburg-Rhina 29,35 13
2 TV Sersheim e.V. 28,60 12
3 TSV Schmiden 1902 e.V.2 28,25 11
4

TV Lahr

27,85 10
5 TSV Schmiden 1902 e.V. 25,85 9
6 TV Truchtelfingen e.V. 25,75 8
7 SSC Karlsruhe 24,90 7
8 MTV 1843 Stuttgart e.V. 24,75 6
9 TV Kork 24,25 5
10 SSV Ulm 1846 e.V. 22,20 4
11 TV Bretten 19,50 3
12 TSG Wiesloch 17,95 2
13 TV Truchtelfingen e.V."Kalinkas"   0,00 0

Detaillierte Ergebnisübersicht[pdf]

Text und Bild: Heide-Rose Hauser
Zum Seitenanfang