T.I.P.
Das Turn-Informationsportal
Besuchen Sie T.I.P. - Das Turn-Informationsportal des Badischen Turner-Bund e.V.

Sportarten

Wählen Sie eine Sportart:


Ältere / Senioren

 

Fit und gesund älter werden!

Schon seit vielen Jahren zählt der Bereich Ältere und Senioren zu den Schwerpunktaufgaben des Badischen Turner-Bundes. Mit dem demografischen Wandel erfährt dieser fachliche Bereich eine immer größere Bedeutung.

Der Badische Turner-Bund ist einer der Vorreiter in der Aus- und Fortbildung von Übungsleiterinnen und Übungsleitern speziell für ältere Menschen. Dabei sollen mit neuen Programmen auch Ältere und Senioren für Bewegungsprogramme interessiert werden, die bisher noch in keinem Turn- und Sportverein aktiv waren.



Qualitätssiegel Seniorenfreundlicher Turn- und Sportverein

Die hohe Wertigkeit der Seniorenarbeit in unseren Vereinen wird auch durch die Vergabe eines neu geschaffenen Zertifikats "Seniorenfreundlicher Turn- und Sportverein" geschaffen. Diese Auszeichnung erhalten Vereine, die ganz bestimmte Kriterien erfüllen. Dazu zählt beispielsweise auch die Verankerung eines Senioren-Beauftragten im Präsidium oder in der Leitung der Turnabteilung eines Vereins. Dabei geht es keineswegs nur um die Organisation des gesundheitsorientierten Sportbereichs, sondern auch um die Planung überfachlicher Aufgaben wie Wandertage, Ausflüge, Informationsveranstaltungen und Beratungen.


Zum Seitenanfang

 

Aktuell

Gaufachwartinnen für Ältere und Senioren trafen sich

[07.09.2017] Zu einem besonderen Fortbildungswochenende trafen sich am ersten Septemberwochenende 14 amtierende und ehemalige Gaufachwartinnen in der Sportschule Steinbach. Karin Wahrer, Ressortleiterin Ältere und Senioren im BTB, hatte zu dieser Fortbildung eingeladen.

Nicht nur der Sport stand im Vordergrund dieser Fortbildung, sondern auch dem Wiedersehen der Fachwartinnen wurde entsprechender Raum gegeben. Da alle Sportlerinnen auch als Referentinnen tätig sind oder waren, gab es ein buntes Programm an Lehrgangsinhalten. So begann Karin Wahrer mit dem Mond-Yoga sowie der Entspannungsform Yoga-Nidra. Zur Einstimmung am Freitagabend war dies für uns die richtige Mischung.

Den Samstag startete ebenfalls Karin Wahrer mit „Mit Yoga fit in den Tag“ und Fränzi Glöckner ließ die Doppelklöppel zu „Roten Rosen“ schwingen. Bei Ingeborg Ludwig aus Mannheim lief der Schweiß in Strömen beim „Circle mit Step“. Eine besondere Form des Faszientrainings zeigte uns Erich Essig aus Bühl mit seiner entwickelten Sehnengymnastik mit dem Bambusstab. Manch eine musste danach „entknotet“ werden. Zuvor hatte er uns auf chinesische Musik ein Aufwärmtraining der anderen Art geboten. Nochmals mächtig schwitzen und denken mussten die Teilnehmerinnen beim Line Dance mit Karin Wahrer. Dass in vier Richtungen zu tanzen die ganze Konzentration erfordert, war uns allen schnell klar. Danach ging es zwar körperlich ruhiger bei den Tänzen im Sitzen zu, dafür brachte Bärbel Neef alle zum Lachen und zum freudigen Mitsingen. Insbesondere das Lied „Warum denn nicht mit 60 …“ hatte es allen angetan sowie der Sitztanz mit Kaffeetasse und Löffel auf „Cafè Au Lait“ von Peter Alexander. Nochmals ordentliche Ausdauer am Abend mit Slowfitness verlangte Sabine Lindauer aus Mühlacker von uns Gaufachwartinnen.

Der Sonntagmorgen begann, ebenfalls wieder mit Sabine, mit einem Intervalltraining am Stuhl mit Hanteln für die Arme und Krafttraining für die Beine. Danach tanzten wir ausgiebig und ausgelassen auf viele verschiedene Melodien und Tanzstile mit Ingeborg Fronc aus Buchen.

Diese drei Tage waren eine ganz besondere Fortbildung, da wir „voneinander – füreinander“ die Praxis aus unserem Sportalltag teilen konnten. Liebe Karin, recht herzlichen Dank, dass du uns dieses sportliche und kameradschaftliche Treffen ermöglicht hast. Wir freuen uns auf eine Wiederholung.

S. Wäldin

Zum Seitenanfang

 

Aus- und Fortbildungen

Aus- und Fortbildungen

Die demografische Entwicklung macht es überdeutlich: Die Anzahl älterer Menschen wächst kontinuierlich, wobei gleichzeitig auch das Bedürfnis nach aktiver Bewegung steigt. Für die Vereine des Badischen Turner-Bundes ist dies eine große Chance ihre Mitgliederzahlen zu erhöhen und in den "fitten Alten" zugleich auch neue, ehrenamtliche Mitarbeiter zu gewinnen. Wichtigste Bedingung ist eine hohe Qualität der im Verein angebotenen Sportprogramme. Dafür sorgt der Badische Turner-Bund mit seinem qualifizierten Aus- und Fortbildungsangebot für die Übungsleiterinnen und Übungsleiter.

Übungsleiter C – Fitness und Gesundheit Senioren



Linktipp:
Zum Seitenanfang